Weihnachten 2012:  Unsere Lieblings-Kochbücher für Euch

Weihnachten 2012: Unsere Lieblings-Kochbücher für Euch

Einen Geschenkwunsch zu erraten, ist manchmal wie Spurenlesen, finde ich. Irgendwie haben wir ja alles. Also wollen Wünsche ausgemacht werden, die in der Luft schweben, zwischen den Zeilen stehen. Kleine Zeichen, die auf ungeahnte Passionen zeigen, wollen gesammelt und Motive daneben gelegt werden – bis es ein Mosaik ergibt und voilà – da ist das Geschenk. Im Zweifel ist das natürlich ein Kochbuch. Nur welches? 🙂

Hier kommen Valentinas Kochbuch-Empfehlungen 2012. Es sind allesamt Forever-Lieblinge in unseren Regalen. Und es kommen noch einige in den nächsten Adventswochen hinzu. Also immer mal wieder reingucken.

BovenFür Dich
Yvette van Boven: Home Made (Dumont Verlag)
In Kochbücher kann man sich verlieben. Home Made war unser Liebling in diesem Jahr. Yvette van Bovens Kochbuch hat es in sich: stylisch, doch geerdet, liebevoll, doch fokussiert. Hier schreibt jemand, der viel über das Kochen weiß. Es ist ein Wechselspiel von feinen Homecooking-Rezepten und Selbermach-Ideen mit Zutaten, die die Natur herschenkt oder wir eh zuhause haben. Ein Kochbuch, das das Zeug hat, für immer in der Küche zu bleiben. (Es gibt noch eine Neuerscheinung von ihr, aber ihr erstes gefällt uns viel besser.)

Mehr lesen: Zu unserer Rezension mit Originalrezepten
Bei Amazon bestellen: Home Made. Natürlich hausgemacht

OttolenghiFür die Entdeckerin
Yotam Ottolenghi: Das Kochbuch – mediterran, orientalisch, raffiniert (Dorling Kindersley Verlag)
Yotam Ottolenghi und sein Freund, Co-Autor Samir Tamimi aus London rollen gerade die Foodie-Welt auf. Die Geschichte ihrer Freundschaft – zwischen einem Israeli und einem Palästinenser – ist eine Happy-End-Story für sich. Viel wichtiger ist, dass ihr kulinarisches Statement Köchinnen dahinschmelzen lässt. Denn ihre Rezepte offenbaren Neuland, das für Geschmacknospen nicht begehrenswerter sein könnte. Das Beeindruckende dabei ist die Einfachheit der Zubereitung. Sie ist eine Hommage an den Homecook.

Mehr lesen: Zu unserer Rezension + Originalrezepten
Bei Amazon bestellen: Das Kochbuch mediterran*orientalisch*raffiniert

ButcherFür Freunde, die immer noch von 1001 Nacht träumen
Sally Butcher: Veggiestan (Christian Verlag)
Wer demnächst in London ist, sollte einmal bei Sally vorbeischauen: Sally Butcher ist eine Engländerin par excellence, rothaarig, aufgeschlossen und kulinarisch ein Expertin. Sie führt ein kleines Geschäft – Persepolis, ein Schlaraffenland der Freunde des Orients. Ihr Buch garantiert Verzückung. Denn die Kennerin präsentiert die aromatisch aufregende Küche vegetarisch. Und welche Küche kann schon aus Hülsenfrüchte aufregende Teilchen zaubern?

Mehr lesen: Zu unserer Rezension + Originalrezepten
Bei Amazon bestellen: Veggiestan: Der Zauber der orientalischen Gemüseküche

rauschenbergerFür die Freundin, die gerne Selbstversorgerin ist
Tobias Rauschenberger: Brot genießen (Hölker Verlag)
Gute Brot-Backbücher haben Seltenheitswert. Dieses von Tobias Rauschenberger ist zum Anbeißen: die Fotos knusprig und die Rezepte eine Offenbarung. Sprich, das Buch hat das Zeug dazu, eine neue Passion zu wecken oder Fans zu neuen Abenteuern zu verhelfen.

Mehr lesen: Zu unserer Rezension mit Originalrezepten
Bei Amazon bestellen: Brot genießen

RikerFür die viel arbeitende Freundin
Sonja Riker: Mehr Suppenglück (Verlag Antje Kunstmann)
Viel arbeiten müssen und gutes Essen nach Feierabend sind nicht unbedingt ein Liebespaar. Einzig die Suppe ist Hoffnungsträger. Sie lässt sich gut vorbereiten und nebenbei kochen. Sonja Riker ist für uns die beste Suppen-Rezeptautorin hierzulande. Dies ist ihr zweites Kochbuch. Ihre Suppen haben uns nicht nur geschmeckt, sondern glücklich gemacht.
Das erste Kochbuch finden wir kulinarisch ebenso gelungen, gestalterisch finden wir dieses schöner.

Mehr lesen: Zu unserer Rezension mit Originalrezepten
Bei Amazon bestellen: Mehr Suppenglück

SlaterFür die leidenschaftliche Gärtnerin
Nigel Slater: Tender Gemüse (Dumont Verlag)
Leidenschaftliche Gärtnerinnen erkennt man daran, dass sie im Winter die Kataloge der Samen-Anbieter studieren, als ob das Staatsexamen vor der Tür stünde. Nigel Slater, unbestrittener Liebling aus England, schafft Abhilfe. Sein Kochbuch bringt Gärtnern und Kochen auf einmalige Weise zusammen, dass wir nur schwärmen können. Da möchte man in den Garten und in die Küche gleichzeitig laufen. (Nächstes Jahr wird das Tender Obst auf Deutsch erscheinen.)

Mehr lesen: Zu unserer Rezension mit Originalrezepten
Bei Amazon bestellen: Tender. Gemüse: Von der Aubergine bis zur Zwiebel

GrangerFür die Asien-Schwärmerin
Bill Granger – Easy Asia (Rolf Heyne Collection)
Wer dieses Buch verschenkt, verschenkt Verzauberung inklusive. Denn poetischer und köstlicher können Gerichte kaum fotografiert werden. Bill Granger ist ein erfahrener Koch, der mit easy auch easy meint, sprich die Rezepte sind wunderbar und folgen der Optik dicht auf den Fersen. So lässt sich Fernweh aushalten, besonders im Winter. Hinreißend.

Mehr lesen: Zu unserer Rezension mit Originalrezepten
Bei Amazon bestellen: Easy Asia. Einfach asiatisch kochen.

SilberlöffelFür Töchter & Söhne und alle anderen Süßen
Der Silberlöffel für Kinder – Lieblingsrezepte aus Italien (Edel Verlag)
Kinderkochbücher sind häufig kindisch und das kommt gar nicht gut an. Hier ist es ganz anders. Der Silberlöffel für Kinder ist bildschön und liebevoll gestaltet mit Fotos und Step-by-Step-Illustrationen. Die italienischen Klassiker gehen leicht von der Hand und sind sehr lecker. Eigentlich möchte man das Kochbuch selber behalten. Vielleicht gleich zwei kaufen? Im Herzen bleibt man immer Kind.

Bald lesen: Zu unserer Rezension mit Originalrezepten
Bei Amazon bestellen: Der Silberlöffel für Kinder

HornbyFür die Ich-kann-nicht-kochen-Freundin
Jane Hornby: Was ich koche & wie das geht (Edel Verlag)
Es gibt Freundinnen, denen das „Ich kann nicht kochen“ eingeimpft worden ist, so scheint es. Die aber verräterisch gerne essen. Zeit also für einen Inspirations-Versuch, für den es kein besseres Kochbuch gibt als dieses reich bebilderte Step-by-Step-Werk. Autorin Jane Hornbys gehört zu den besten. Ihre Rezepte sind köstlich – einfach, aber mit feinster Raffinesse. Das könnte der Beginn einer Leidenschaft sein.

Mehr lesen: Zu unserer Rezension mit Originalrezepten
Bei Amazon bestellen: Was ich koche & wie das geht

DelicateFür die Freundin mit einem Näschen für Trends
Robert Klanten: Delicate – New Food Culture (Gestalten Verlag)
Manche Freundinnen haben ein Sinn für Trends. Ob Supper Club oder Guerilla Bakery, bevor etwas im Mainstream angekommen sind, kennen sie die Hotspots. Dieses Buch wird sie entzücken, denn es stellt weltweit Projekte, Aktionen und Werke vor rund um das Thema Food: kreativ, aufregend und mitreißend gestaltet. Da möchte man dabei sein. Da muss man dabei sein.

Mehr lesen: Zu unserer Rezension
Bei Amazon bestellen: Delicate: New Food Culture

PaulFür die Homecooks, die auch nach dem Essen noch ans Kochen denken
Stevan Paul: Schlaraffenland (Mairisch Verlag)
Wenn man das Schlaraffenland von Stevan Paul betritt, dann darf man sich sicher sein: hier schreibt einer, der die Menschen mag. Man darf sich fallenlassen. Geht die Rundreise zuende, dann stellt sich ein Wohlgefühl wie nach einem wunderbaren Essen ein. Die Welt ist wieder im Lot und der warme Blick darauf bleibt.

Mehr lesen: Zu unserer Rezension
Bei Amazon bestellen: Schlaraffenland

Veröffentlicht im November 2012

4 Kommentare

  1. Katharina

    Freut mich! Danke!

  2. Lilli

    Ich mag Kochbücher ja wirklich gerne und bin auch immer wieder versucht, wenn ich sie in der Buchhandlung sehe. Aber mal ganz ehrlich, sie nehmen in der Küche einfach so unglaublich viel Platz weg. Ich habe rigoros aussortiert und nehme auch nur noch ganz spezielle Exemplare mit…aber eure Auswahl gefällt mir sehr gut!

  3. Sandra

    Oh toll! Von der Liste lasse ich mich gerne inspirieren – sowohl für meine eigene Wunschliste, als auch für Weihnachtsgeschenke für Familie und Freunde. 🙂

  4. Katarzyna

    Schöne Auswahl!

Schreib' uns!

Meistgelesen

Themen A-Z