Rezept für Plätzchen: Schokozungen

Rezept für Plätzchen: Schokozungen

Vanillekipferl und Wundernüsschen
Jan Thorbecke Verlag (2007)
Mehr über den Kochbuch-Verlag

Intensiver Schokokeks mit Schokoladen-Kuvertüre. Großartig! Katharina PS: Bei Spritzgebäck ist zentral, dass die zimmerwarme Butter schaumig geschlagen wird. Dies übernimmt für mich die Küchenmaschine 10 Minuten, dann verarbeite ich den Puderzucker ebenso gründlich. Am Ende soll die Masse fast weiss und schaumig sein.

ORIGINALREZEPT: Schokozungen

Zutaten
175 g Butter oder Magarine
150 g Puderzucker
1 Paket Vanillezucker
3 Eigelb
225 g Mehl
1 Messerspitze Backpulver
25 g Kakao

Schokocreme: 150 g Kuvertüre, Zartbitter

Zubereitung
1. Fett schaumig rühren und nach und nach Puderzucker, Vanillezucker und Eigelb hinzugeben. Backpulver, Mehl und Kakao vermischen und esslöffelweise unterrühren. Den Teig in einen Spritzbeutel füllen und etwa 5 cm lange Streifen auf ein Backblech spritzen. Im Backofen (175-200 Grad Celsius) etwa 10-12 Minuten lang backen.

2. Die Zungen erkalten lassen, jeweils zwei Hälften mit Schokocreme zusammenkleben: Kuvertüre im Wasserbad erwärmen und Plätzchen hineintauchen.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im Dezember 2008

Meistgelesen

Themen A-Z