Rezept von Yasmin Khan: Persischer Liebeskuchen

Rezept von Yasmin Khan: Persischer Liebeskuchen

Die Küche Persiens – Eine kulinarische Reise
Yasmin Khan
Fotos Shahrzad Darafsheh, Matt Russell
Dorling Kindersley Verlag (2016)
Mehr über den Verlag

Sehr fein, sehr hübsch und sehr saftig. Die Kombination aus saftigem Mandelkuchen, Rosenwasser und Kardamom macht im angelsächsischen Bereich gerade Furore. Katja

ORIGINALREZEPT von Yasmin Khan: Persischer Liebeskuchen
Für 6–8 Personen

Dieser bezaubernde Kuchen erinnert mich mit seinem Duft nach blühenden Rosen und Zitrusfrüchten sowie den leuchtend grünen Pistazien an einen persischen Garten im Frühsommer.

Falls der Kuchen nicht gleich beim ersten Anlauf verschlungen wird, sorgt das Öl in den gemahlenen Mandeln für eine feuchte, feste Beschaffenheit, sodass er sich mit Frischhaltefolie bedeckt problemlos einige Tage im Kühlschrank hält.

Ein paar getrocknete Rosenblätter auf dem Guss machen ihn für besondere Anlässen zu einem echten Hingucker, aber auch ohne sie erobert dieser Kuchen sicher die Herzen.

Zutaten für den Kuchen
200 g weiche Butter, plus etwas mehr für die Form
150 g feiner Zucker
4 mittelgroße Eier
12 Kardamomkapseln
100 g Mehl, gesiebt
275 g gemahlene Mandeln
abgeriebene Schale und Saft von 1 Bio-Zitrone
1 EL Rosenblütenwasser
1 TL Backpulver
1 Prise feines Meersalz

Zutaten zum Beträufeln
2 EL feiner Zucker
Saft von ½ Zitrone
½ TL Rosenwasser

Zutaten für den Zuckerguss
200 g Puderzucker
Saft von ½ Zitrone

Zutaten für die Dekoration
2 TL gehobelte Pistazienkerne
2 TL getrocknete Rosenblätter (nach Belieben)

Zubereitung
1. Den Ofen auf 160 °C vorheizen. Eine Springform (22 cm Durchmesser) einfetten und mit Backpapier auskleiden. In einer großen Schüssel Butter und Zucker cremig rühren. Sobald beides sorgfältig vermengt ist, die Eier unterschlagen.

2. Die Kardamomkapseln im Mörser aufbrechen, um die Samen freizusetzen, die Kapseln entfernen. Die Samen zu einem feinen Pulver zermahlen, mit Mehl, gemahlenen Mandeln, Zitronenschale und -saft, Rosenwasser, Backpulver und Salz zur Butter-Eier-Masse geben und alles sorgfältig verrühren.

3. Den Teig in die vorbereitete Form füllen und im Ofen 45 Minuten backen. Zur Garprobe mit einer Gabel in der Mitte einstechen, es sollte kein Teig mehr daran haften bleiben. Gegen Ende der Backzeit den Sirup zum Beträufeln vorbereiten: Dafür den Zucker mit Zitronensaft und Rosenwasser in einem Topf bei schwacher Hitze so lange erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

4. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf ein Gitter setzen. Die Oberfläche mit einem Spieß mehrmals einstechen und mit dem Sirup beträufeln. Anschließend den Kuchen abkühlen lassen.

5. Sobald der Kuchen vollständig abgekühlt ist, aus der Form lösen. Für die Glasur den Puderzucker mit Zitronensaft und 2 TL Wasser zu einem dicken Zuckerguss verrühren. Den Kuchen mit dem Guss überziehen und mit gehobelten Pistazien und nach Belieben mit Rosenblättern garnieren.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im April 2017

Meistgelesen

Themen A-Z