Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Valentinas-Kochbuch.de – kochen, essen, glücklich sein | September 23, 2017

Nach oben scrollen

Top

Rezept von William Ledeuil: Karamellisierter Rhabarber in Erdbeer-Eisenkrautbouillon

Rezept von William Ledeuil: Karamellisierter Rhabarber in Erdbeer-Eisenkrautbouillon

Bouillon
William Ledeuil
Fotos Louis Laurent Grandadam
Jacoby & Stuart (2016)
Mehr über den Verlag

Die Zahl der Zutaten ist mit 7 übersichtlich, auch durchaus problemlos im späten Frühjahr auf dem Markt oder im Garten zu bekommen, und die angegebene Kochzeit von insgesamt 1 Stunde ist üppig berechnet. Viele der nötigen Arbeitsschritte (Putzen & Schneiden) macht man bei der Zubereitung von Erdbeeren und Rhabarber sowieso immer, also hält sich der Mehraufwand wirklich in engen Grenzen. Dafür bekommt man aber ein Gericht mit verblüffend intensivem Erdbeeraroma. Offenbar kitzeln Eisenkraut (Zitronenverbene) und Zitronengras während der Steh- und Kochzeit alles Aromatische aus den Erdbeeren heraus. Die Erdbeerminze ist nur Deko und kann da nicht mithalten. Ein Genuss für Augen und Gaumen! Ulrike

ORIGINALREZEPT von William Ledeuil: Karamellisierter Rhabarber in Erdbeer-Eisenkrautbouillon
Für 4 Personen
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Kochzeit: 35 Minuten

Zutaten
4 Rhabarberstangen
1 Zitronengrasstängel
750 g Erdbeeren
280 g Zucker
3 Stängel Erdbeerminze
3 Stängel Eisenkraut
einige Holunderblüten

Zubereitung
1. Die Rhabarberstangen waschen, schälen und in nicht allzu dicke Scheiben schneiden. Zitronengrasstängel waschen, trockenschütteln, die äußeren, harten grünen Blätter entfernen und das Weiße sehr feinhacken.

2. Erdbeeren waschen und putzen. Acht Erdbeeren beiseitestellen, den Rest vierteln, in eine Schüssel geben, mit 180 g Zucker bestreuen, das Zitronengras untermengen und 2 Stunden ziehen lassen. Den Saft am Ende in einen Topf abgießen.

3. 100 g Zucker mit den Rhabarberstückchen in einen beschichteten Topf geben und von allen Seiten karamellisieren lassen, wenn nötig, noch Zucker nachgeben. Wenn der Rhabarber weich ist und leicht Farbe genommen hat, beiseitestellen. Den Erdbeersaft einmal aufkochen lassen, die gezuckerten Erdbeeren mit 4 Erdbeerminzblättchen und 4 Eisenkrautblättchen 20 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Abkühlen lassen und durch ein Tuch oder feines Sieb passieren. Kaltstellen.

4. Vier tiefe Teller bereitstellen und die Rhabarberstückchen darauf verteilen, den Erdbeersaft angießen und mit Holunderblüten, Minz- und Eisenkrautblättchen bestreuen.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Geschrieben im Mai 2017