Rezept von Mitch Tonks: Seeteufel mit Sellerie & Nordseegarnelen

Rezept von Mitch Tonks: Seeteufel mit Sellerie & Nordseegarnelen

Fish Easy
Mitch Tonks, Fotos Chris Terry
Pavilion Books (2013)

Unser erstes Date mit Mitch Tonks war ein voller Erfolg: Der Seeteufel wird im Ofen auf einem Bett von Zwiebeln und Knoblauch in Weißwein pochiert, den Clou machen die muskatschwangere Soße mit einer großzügigen Portion Nordseekrabben aus. Großartig! Annick

ORIGINALREZEPT von Mitch Tonks: Monkfish steaks with celeriac and brown shrimps / Seeteufel mit Sellerie & Nordseegarnelen
Serves 2 / Für 2 Portionen

Ask your fishmonger to remove the skin and membrane from 2 x 175 g monkfish tails.

Monkfish is best cooked at hot temperatures. It has a high moisture content, so can be hard to colour when pan-frying. It works exceptionally well braised in the oven with plenty of liquid. If you find brown shrimps (small prawns) difficult to come by, then peel a few prawns (shrimp) instead.

Ingredients for the fish
Zutaten für den Fisch
1 tbsp good olive oil
1 EL gutes Olivenöl
1 onion, thinly sliced
1 Zwiebel, fein geschnitten
1 garlic clove, finely chopped
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
sprig of fresh thyme
1 Zweig frischer Thymian
1 bay leaf
1 Lorbeerblatt
75 ml dry white wine
75 ml trockener Weißwein
2 x 175 g monkfish steaks, cut across the tail through the bone, leaving the bone in, skin and membrane removed
2 x 175 g Seeteufelmedaillons aus dem Schwanzstück, mit Mittelknochen, Haut und Membran entfernt
sea salt and white pepper
Meersalz und weißer Pfeffer
 
Ingredients for the brown shrimps
Zutaten für die Nordseegarnelen
50 g butter
50 g Butter
pinch of mace
1 Prise Macisblüte (Muskatblüte)
50 g peeled cooked brown shrimps (small prawns)
50 g gekochte Nordseegarnelen
1 tsp finely chopped fresh flat-leaf parsley
1 TL glatte Petersilie, fein gehackt
 
Ingredients for the celery
Zutaten für den Sellerie
400 g floury potatoes, peeled and cut into 2.5 cm dice
400 g mehligkochende Kartoffeln, geschält und in 2,5 cm große Würfel geschnitten
400 g celeriac (celery root), peeled and cut into 2.5 cm dice
400 g Knollensellerie, geschält und in 2,5 cm große Würfel geschnitten
100 g butter
100 g Butter
splash of double (heavy) cream
1 Schuss Schlagsahne

 

Preparation / Zubereitung
1. Preheat the oven to 200ºC/400ºF/gas mark 6. Heat the olive oil in an ovenproof pan. Sweat the onion and garlic with the thyme and bay leaf over a low heat until soft. Add the wine, increase the heat to high and boil off the alcohol – this should take 2 minutes. Place the fish on top of the onion, season with sea salt and white pepper and cover, then roast for 20 minutes.

Den Ofen auf 200 °C (Gas Stufe 6) vorheizen. Olivenöl in einer ofenfesten Form erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch zusammen mit Thymian und Lorbeerblatt darin bei niedriger Hitze weich dünsten. Die Hitzezufuhr erhöhen, den Wein angießen und etwa 2 Minuten lang den Alkohol verköcheln lassen. Die Fischstücke auf die Zwiebelmasse legen, mit Salz und Pfeffer würzen und abgedeckt für 20 Minuten in den vorgeheizten Ofen stellen.

2. Meanwhile, for the celariac, put the potatoes and celeriac in a saucepan with plenty of salted boiling water. Boil for about 10 minutes, or until soft. Drain and mix with the butter and cream, then mash and season.

In der Zwischenzeit die Kartoffel- und Selleriewürfel in einem Topf in reichlich Salzwasser aufkochen und in etwa 10 Minuten weich kochen. Abgießen und mit Butter und Sahne zu einem Püree zerstampfen. Noch einmal abschmecken.

3. Place the fish on 2 or 4 plates with a good spoonful of the celariac. Heat the butter in a pan until it is foaming, add the mace, shrimps and parsley and spoon over the fish.

Den Fisch auf 2 Tellern mit einem großzügigen Klecks Püree anrichten. Für die Garnelen die Butter in einer Pfanne kräftig aufschäumen und die Garnelen zusammen mit der Macisblüte und Petersilie darin kurz erwärmen. Auf dem Fisch anrichten und sofort servieren.

*Auf Wunsch einiger Leser werden künftig englischsprachige Rezepte übersetzt erscheinen. Dabei wird es immer kniffelige Fragen geben wie z. B. insbesondere bei Milchprodukten, die länderspezifisch sind. Wir geben hier unser Bestes, aber bitte nachsichtig sein. K.H.

 

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im September 2013

Meistgelesen

Themen A-Z