Rezept von Veronika Pachala: Amarant-Fleischbällchen

Rezept von Veronika Pachala: Amarant-Fleischbällchen

Gesund kochen ist Liebe. Über 80 ausgewogene
und natürliche Rezepte
Veronika Pachala
Foto hier: Elisabeth von Pölnitz-Eisfeld
ZS Verlag (2015)
Mehr über den Verlag

Eine Wucht: Amarant gibt den Fleischbällchen einen nussigen Geschmack und eine fluffige Textur. Durch die Zugabe von Kapern geht es ein wenig in Richtung „Königsberger Klopse“. Hier dürften selbst Fleischbällchenliebhaber zu einem neuen Geschmackserlebnis kommen. Heike

ORIGINALREZEPT von Veronika Pachala: Amarant-Fleischbällchen
Für 4 Portionen

Tipp
Als Beilage zu den Amarant-Fleischbällchen passen ein Gurken-Radieschen-Salat und Mandelmilch-Gemüse-Püree. Quinoa ist eine gute Alternative zum Amarant, die Kochdauer beträgt dann nur 20 Minuten.

Zutaten
60 g Amarant
1 Zwiebel
4 Knoblauchzehen
1 EL Avocado- oder Olivenöl
500 g mageres Rinder- oder Lammhackfleisch
3 TL Kapern
1-2 TL mittelscharfer Senf
2 TL getrockneter Majoran
Meersalz
Pfeffer aus der Mühle
2-4 EL Mehl (z.B. Dinkelvollkorn oder Teffmehl)

Zubereitung
1. Am Vorabend den Amarant in einer Schüssel oder im Topf mit der doppelten Menge Wasser bedecken und über Nacht 8 Stunden einweichen lassen.

2. Am Folgetag den Amarant in einem feinen Sieb gründlich abspülen und abtropfen lassen. Den Amarant im Topf mit 170 ml Wasser zugedeckt 30 Minuten köcheln lassen. Dann das Getreide kurz ausdampfen und abkühlen lassen.

3. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen und reiben. Die Zwiebelwürfel in einem Topf im Öl bei schwacher Hitze 4 Minuten dünsten. Den Knoblauch dazugeben und 1 Minute mitdünsten. Den Backofen auf 180°C Umluft (200°C Ober-/Unterhitze, Gas: Stufe 3) vorheizen.

4. Das Hackfleisch mit Amarant, Zwiebel, Knoblauch, Kapern, Senf und Majoran vermischen und die Masse mit Meersalz und Pfeffer würzen. Ist die Masse zu feucht, etwas Mehl hinzufügen. Mit einem Teelöffel kleine Mengen abstechen und mit leicht angefeuchteten Händen zu Bällchen formen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 20 Minuten braun backen.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im Juli 2017

Meistgelesen

Themen A-Z