Rezept von Tove Nilsson: Marinierte Eier

Rezept von Tove Nilsson: Marinierte Eier

Ramen – Japanische
Nudelsuppen für jeden Tag
Tove Nilsson
Fotos: Roland Persson
Hölker Verlag (2017)
Mehr über den Verlag

Die in einer Marinade aus Sojasauce, Ingwer, Mirin und Wasser eingeweichten Eier leben von dem aromatischen Kontrast. Sie verlieren an Geschmack, wenn sie länger als 24 Stunden darin liegen. Katharina

ORIGINALREZEPT von Tove Nilsson: Marinierte Eier – Ajitsuke Tamago
Für 6 Stück

Marinierte Eier sind nicht schwierig herzustellen, brauchen aber etwas Vorlaufzeit. Am besten schmecken sie, wenn man sie etwa 24 Stunden in der Marinade ziehen lässt, man kann sie aber durchaus bis zu drei Tage einlegen. Wenn man jedoch zu lange wartet, entwickeln sie eine harte, gummiartige Konsistenz, die weniger schön ist.

Zutaten
6 Eier
100 ml japanische Sojasoße
50 ml Mirin
100 ml Wasser
1 EL grob gehackter Ingwer

Zubereitung
1. Weich gekoch...

Lust auf Weiterlesen? Jetzt Zeitpass-Leser werden.

Das Magazin für weltoffene und buchaffine Homecooks.

Wir berichten über neue Kochbücher, empfehlen köstliche Rezepte und sprechen mit Autoren. Mit Valentinas wird die tägliche Routine inspirierter, vielseitiger und spannender.

  • Täglich Neues
  • Über 4.100-Seiten-Archiv
  • Lunchrezept- und Sonntags-Newsletter
  • Digitale Merkliste
  • Keine Anzeigen und Advertorials. Leserfinanziert.

Mit einem Zeitpass hast Du Zugriff auf alle Inhalte. Ab 2,50 € pro Monat – oder kostenlos 3 Tage Probelesen.

14-Tage-Geld-zurück-Garantie

Zeitpass auswählen

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im April 2018

Meistgelesen

Themen A-Z