Valentinas stellt seit 2008 Kochbücher mit ihren besten Rezepte vor.

Über 4.700 Beiträge erwarten Dich: kuratiert & wärmstens empfohlen.

Read, cook, enjoy!
Katharina Höhnk

Rezept von Tony Gemignani: Sizilianischer Pizzateig

Die Pizza-Bibel – Von der Kunst, perfekte Pizza zu backen. Vom 13-fachen Pizzaweltmeister, Tony Gemignani, Fotos: Sara Remington, Ulmer Verlag (2021)

Dieses Pizzarezept stammt von dem US-Pizzabäcker Tony Gemignani. Den Begriff "sizilianisch" verwende er in seinem Pizza-Kochbuch ausschließlich amerikanisch, stellt er darin klar. Gemeint sei damit eine lockere, rechteckige Pizza, die einer Focaccia ähnelt und auf eingeölten Backblechen gebacken werde. Wie sie zu dem Namen kam? Sie verbreitete sich im 20. Jahrhundert über Long Island, New York und andere Orte, wo sich besonders viele Auswanderer aus Sizilien niedergelassen hatten. Dabei entspreche sie nicht ihrem originalen Vorbild, sondern eher einem sfincione, erklärt Gemignani weiter. Durch den hohen Wasseranteil sei der Teig eher weich und klebrig und nicht ganz so easy zu handhaben. Ihre Konsistenz ist dafür leicht und luftig und ihr Boden hat eine knusprige, goldbraune Kruste. Sie ist so lecker, dass ich empfehle, den Grundteig für spontane gesellige Abende immer im Kühlschrank zu haben oder ihn auch als Grundlage für einen warmen Feierabendsnack zu verwenden. Maike | Mehr Rezepte für Pizza

ORIGINALREZEPT

von Tony Gemignani: Sizilianischer Teig ohne Vorteig
Große Portion: Ergibt 990 g, ausreichend für 1 Pizza oder 1 Focaccia

Jetzt weiterlesen!

Valentinas stellt seit 2008 Kochbücher mit ihren besten Rezepte vor.

Alles ist kostenlos. Für das Rezept-Archiv benötigst Du einen Zeitpass.

Ab nur 2,08 €/Monat hast Du

  1. Zugriff auf über 3.200 Rezepte und täglich Neues
  2. Kuratiert, getestet und wärmstens empfohlen
  3. Mit persönlicher Merkliste sowie werbefrei und datensparsam

Read, cook, enjoy!

Jetzt Zeitpass wählen

Veröffentlicht im Mai 2022

Meistgelesen

Themen A-Z

a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z 0-9