Herzlich willkommen!

Valentinas ist das Online-Magazin über Kochbücher und ihre besten Rezepte.

Entdecke über 4.700 Beiträge: kuratiert, getestet & empfohlen.

Viel Freude
Katharina Höhnk

Rezept von Tanja Dusy: Rote-Linsen-Creme

Smörgås – Gemeinsam gemütlich genießen
100 Rezepte für opulente Buffets Tanja Dusy
Tanja Dusy
Fotos: Tina Bumann
EMF Verlag (2018)

Ihr Auftritt am Tag ihrer Zubereitung war eher unspektakulär, ja beinah etwas trocken. Doch siehe da, über Nacht und gut durchgekühlt ist eine sehr leckere und durch den frischen Orangensaft auch sehr fruchtige Creme aus ihr geworden. Gut Ding will Weile haben! Christiane

ORIGINALREZEPT

von Tanja Dusy: Rote-Linsen-Creme

Zutaten
1 große Möhre
1 Zwiebel
1 Orange
4 EL Olivenöl
1½ EL Tomatenmark
300 ml Gemüsebrühe
200 g rote Linsen
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
½ Zitrone
½ Bund Petersilie
2 EL Tahin (Sesammus)
Salz, Pfeffer

Zubereitung
1. Die Möhre schälen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Saft der Orange auspressen. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen, darin die Zwiebel und Möhre langsam bei mittlerer Hitze goldgelb dünsten. Tomatenmark unterrühren und bei großer Hitze kurz unter Rühren anrösten.

2. Mit Gemüsebrühe und gut der Hälfte Orangensaft ablöschen und die Linsen unterrühren. Mit Kreuzkümmel würzen und dann zugedeckt 20–25 Minuten garen, bis die Linsen
breiig zerkocht sind und alle Flüssigkeit möglichst verdunstet ist, dabei aufpassen, dass die Linsen nicht anbrennen, evtl. wenig Wasser zugeben.

3. Inzwischen den Saft der Zitrone auspressen, Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und grob hacken. Etwas davon zu den Linsen geben und diese mit Tahin, Zitronensaft, übrigem Orangensaft und übrigem Öl fein pürieren, mit Salz und Pfeffer würzen. In eine Schüssel geben und mit restlicher Petersilie bestreuen.

Veröffentlicht im Februar 2019

Meistgelesen

Themen A-Z

a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z 0-9