Rezept von Tanja Dusy: Colors-of-Asia-Bowl

Rezept von Tanja Dusy: Colors-of-Asia-Bowl

Buddha Bowls – Gesund & bunt.
50 x Energie aus der Schüssel
Tanja Dusy
Fotos Klaus-Maria Einwanger
Edition Michael Fischer (2017)

Etwas Knackiges und etwas Warmes in hübschen Farben mit einer hervorragenden Koriandercreme, von der nicht zu wenig gereicht werden sollte. Thomas

ORIGINALREZEPT von Tanja Dusy: Colors-of-Asia-Bowl
Für 2 Portionen

Zutaten für den Rotkohlsalat
150 g Rotkohl
Salz
Saft von 1 Limette
1 Stück frischer Ingwer (10 g)
½–1 TL brauner Zucker
Pfeffer

Zutaten für die Koriandercreme
½ Bund Koriandergrün
½ Knoblauchzehe
200 g Seidentofu
4 EL Olivenöl
2 EL Limettensaft
Salz, Pfeffer
2 Msp. Chiliflocken

Außerdem
gegrillte Süßkartoffel (siehe unten)
120 g (Basmati- oder Jasmin-)Reis
1 Möhre
1 gelbe Paprika
Koriander- und Minzeblättchen zum Bestreuen

Zubereitung
1. Rotkohl waschen, Strunk keilförmig wegschneiden und den Kohl in dünne Streifen schneiden oder hobeln. Mit einer kräftigen Prise Salz und 2 Esslöffel Limettensaft gut mit den Händen durchkneten, bis er schön weich ist (dazu Gummihandschuhe tragen, der Kohl färbt ab!).

2. Ingwer schälen und winzig klein würfeln. Mit dem übrigen Limettensaft und braunem Zucker verrühren, bis sich der Zucker gelöst hat. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit dem Rotkohl mischen und ziehen lassen.

3. Inzwischen die Süßkartoffeln garen, auf Holzspieße stecken und grillen (siehe unten). Reis nach Packungsangabe garen. Möhre schälen und grob raspeln, Paprika halbieren, putzen, waschen und in schmale Streifen schneiden.

4. Für die Koriandercreme Koriandergrün waschen, gut trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Knoblauch schälen und durchpressen. Mit dem Seidentofu in einen Rührbecher geben, darauf kommen Koriandergrün, Öl und Limettensaft. Mit dem Stabmixer zu einer festen Creme pürieren, salzen und pfeffern.

5. Reis auf Schalen verteilen, darauf die Süßkartoffelspieße geben, daneben Rotkohlsalat, Möhre und Paprika platzieren. Die Koriandercreme in die Mitte geben und mit Chiliflocken bestreuen. Alles mit zerzupften Koriander- und Minzblättchen bestreuen.

 

ORIGINALREZEPT: Süßkartoffel gegrillt

Zutaten
1 Süßkartoffel (ca. 450 g)
Salz
1 Knoblauchzehe
¾ TL gemahlener Kreuzkümmel
2–3 Msp. Chilipulver
2 EL Limettensaft
1 TL Ahornsirup
3 EL Olivenöl

Zubereitung
1. Die Süßkartoffel schälen und in 2–2½ cm große Würfel schneiden. In einem Topf ausreichend Wasser erhitzen, salzen und die Süßkartoffel darin bei mittlerer Hitze 15–20 Minuten garen; sie sollte weich sein (dazu mit einem spitzen Messer einstechen), aber nicht zu gar bzw. matschig. In ein Sieb abgießen und etwas abkühlen lassen.

2. Inzwischen Knoblauch schälen und durchpressen. Mit Kreuzkümmel, Chilipulver, Limettensaft, Ahornsirup und Olivenöl verrühren. Die Süßkartoffel gut darin wenden.

3. Den Grill des Backofens auf höchster Stufe vorheizen. Süßkartoffel leicht abtropfen lassen, dabei die Marinade auffangen. Kartoffel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen oder sie auf Holzspieße aufspießen und auf das Backpapier legen. Im heißen Ofen (oben) ca. 10 Minuten grillen, dabei ein- bis zweimal wenden, dabei mit der übrigen Marinade bestreichen.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im September 2017

Meistgelesen

Themen A-Z