Rezept von Tanja Dusy: Chicken Lo Mein

Rezept von Tanja Dusy: Chicken Lo Mein

Asia Noodle Bowls – 50 leichte Rezepte
für Ramen, Salate und Wok-Gerichte
Tanja Dusy
Fotos Klaus Maria Einwanger
Edition Michael Fischer Verlag (2017)

Dieses aus der chinesischen Küche stammende Gericht überzeugt durch simplen Charakter und Wohlgeschmack. Das Hähnchenbrustfilet bleibt durch die Behandlung mit in Wasser gelöster Stärke schön saftig. Als Gemüse gesellen sich Möhre, Spitzkohl und Mungbohnensprossen dazu. Ein Klassiker, den ich gleich mehrmals zubereitet habe. Heike

ORIGINALREZEPT von Tanja Dusy: Chicken Lo Mein
Für 1-2 Portionen

Zutaten
100 g Instant-Ramen oder Mie-Nudeln
200 g Hähnchenbrustfilet
1 TL Speisestärke
1 dicke Möhre
250 g Spitzkohl (wahlweise Weißkohl)
1 Knoblauchzehe
3 Frühlingszwiebeln
80 g Mungbohnensprossen
Öl zum Braten
Salz
Pfeffer
1 EL Mirin
5 EL Sojasoße
1 EL geröstetes Sesamöl

Zubereitung
1. Die Nudeln nach Packungsanweisung garen, in ein Sieb gießen und abtropfen lassen. Das Hähnchenfleisch waschen, trocken tupfen und klein schnetzeln. Die Speisestärke mit 3 TL kaltem Wasser glatt rühren, dann das Hähnchenfleisch untermengen.

2. Die Möhre schälen und in 5–6 cm lange dünne Stifte (Julienne) schneiden. Den Spitzkohl waschen, den Strunk entfernen und den Kohl quer in feine Streifen schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen, den weißen und grünen Teil in etwa 5–6 cm lange Stücke schneiden, die weißen Stücke jeweils längs halbieren. Die Sprossen in einem Sieb kalt abbrausen und abtropfen lassen.

3. Reichlich Öl im Wok erhitzen und das Fleisch darin rundherum hellbraun anbraten, salzen und pfeffern, zur Seite schieben oder herausnehmen. Etwas Öl nachgießen und darin Möhre, Kohl und Knoblauch 2–3 Minuten bei starker Hitze unter Rühren braten, dann mit Mirin ablöschen. Sojasoße und Fleisch unterrühren und weitere 2 Minuten unter Rühren braten – notfalls wenig Wasser dazugeben, damit nichts anbrennt.

4. Zuletzt abgetropfte Nudeln, Sprossen, Frühlingszwiebeln und Sesamöl unterheben und alles kurz unter Rühren braten, bis die Nudeln heiß und gut mit Soße überzogen sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und heiß servieren.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im September 2018

Meistgelesen

Themen A-Z