Rezept von Suzanne Zeidy: Hummus mit Koriander

Rezept von Suzanne Zeidy: Hummus mit Koriander

Rosenwasser & Granatapfelkerne –
Die authentische Küche aus dem Orient

Suzanne Zeidy, Fotos Jonathan Gregson
hier: Elisabeth von Pölnitz-Eisfeld
Knesebeck Verlag (2014)

Hummus lieben wir sehr. Ob als Dip vorne weg oder aber auch zu gegrilltem Fleisch und Fisch. Der Koriander und die Petersilie ergeben eine erfrischende Abwechslung zur klassischen Variante. Sabine

ORIGINALREZEPT von Suzanne Zeidy: Hummus mit Koriander
Für 6 Personen als Teil einer Mezza-Auswahl

Hier unsere Interpretation des traditionellen Hummus-Dips. Petersilie und Koriandergrün sorgen für eine leuchtend grüne Farbe und eine milde Kräuternote.

Zutaten
500 g Kichererbsen
Salz
175 g Tahina-Paste
125 g Koriandergrün, gehackt
100 g Petersilie, gehackt
2 TL gemahlener Kreuzkümmel
3 EL Zitronensaft
4 EL Olivenöl
2–3 Eiswürfel

Zubereitung
1. Die Kichererbsen über Nacht in Wasser einweichen und am nächsten Tag in gesalzenem Wasser 1 Stunde kochen.

2. Die gegarten Kichererbsen in der Küchenmaschine mit Tahina-Paste, Koriandergrün, Petersilie, Kreuzkümmel, Zitronensaft, Olivenöl und etwas Salz zu einer glatten Paste verarbeiten. Das dauert 5–8 Minuten. Zwischendurch die Eiswürfel zugeben, damit der Dip nicht zu ölig wird.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im Juni 2015

Meistgelesen

Themen A-Z