Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Valentinas-Kochbuch.de – kochen, essen, glücklich sein | July 21, 2017

Nach oben scrollen

Top

Rezept von Sohyi Kim: Tofulaibchen im Sesammantel mit Gurken-Minze-Salat

Rezept von Sohyi Kim: Tofulaibchen im Sesammantel mit Gurken-Minze-Salat

Kim kocht leicht – Meine Energieküche
Sohyi Kim, Fotos Thomas Schauer
Brandstätter Verlag (2014)
Mehr über den Verlag

Ein feines Gericht, schnell gemacht und wohlschmeckend. Zwei hilfreiche Hinweise: Die Masse für die Tofulaibchen wässert sehr. Es macht Sinn, sie in ein Sieb zu geben und die Flüssigkeit auszudrücken. Achtung – nicht zuviel. Sonst werden die Puffer trocken. 2 Gurken? Eine halbe Schlangengurke oder 2 Bauerngurken würde ich empfehlen. Katharina

ORIGINALREZEPT von Sohyi Kim: Tofulaibchen im Sesammantel mit Gurken-Minze-Salat
Für 4 Portionen

Zutaten für den Salat
2 Salatgurken
20 Blätter frische Minze
1 TL dunkles Sesamöl
1 EL Apfelessig
1 frische Chilischote, in Ringe geschnitten
Salz

Zutaten für die Tofulaibchen
300 g Tofu natur
1 Karotte/Möhre, klein gehackt
½ Zucchini, klein gehackt
1 kleiner Bund Schnittlauch, in feinen Röllchen
3 EL Zwiebeln, klein gehackt
3 EL Sojasauce
2 EL dunkles Sesamöl
3 Eier
Sonnenblumenöl zum Braten
100 g Gomasio (gerösteter Sesam, aus dem Asia-Shop)

Zutaten für die Chili-Soja-Sauce
2 frische rote Chilischoten, in feine Ringe geschnitten
1 grüne/r Pfefferoni/ Pfefferschote, klein gehackt
1 Frühlingszwiebel, in feine Ringe geschnitten
1 Knoblauchzehe, gehackt
l dünnflüssige Sojasauce
1 TL dunkles Sesamöl
Gomasio

Zubereitung
1. Für den Salat die Gurken waschen, unregelmäßig schälen (manchmal soll noch dunkelgrüne Schale zu sehen sein) und halbieren. Anschließend in 3 mm dünne Scheiben scheiden. Mit den restlichen Zutaten gut durchmischen.

2. Für die Laibchen den Tofu zerdrücken und mit Karotten, Zucchini, Schnittlauch und Zwiebeln sowie Sojasauce, Sesamöl und Eiern vermischen. Aus der Masse Laibchen mit 5 cm Durchmesser formen. Die Laibchen in einer Pfanne in Sonnenblumenöl beidseitig goldbraun backen. Danach in Gomasio wälzen.

Eventuell Chili-Soja-Sauce dazu reichen: Dafür alle Zutaten gut vermengen.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Geschrieben im Oktober 2014