Rezept von Semiha Stubert: Gefüllte Auberginen

Rezept von Semiha Stubert: Gefüllte Auberginen

Afiyet olsun! Die wunderbaren Rezepte
meiner türkischen Familie
Semiha Stubert, Illustration Claudia Lieb
Foto hier: Elisabeth von Pölnitz-Eisfeld
Gerstenberg Verlag (2011)
Mehr über den Kochbuch-Verlag

Die Auberginen werden geschält, von allen Seiten angebraten und dann einfach nur eingeschnitten und mit Hackfleisch oder Tomatenmischung gefüllt. Wie passt denn die ganze Füllung in einen kleinen Einschnitt, habe ich mich gefragt. Meine Sorge war unbegründet. Alles passt perfekt und mit Tomatenscheiben belegt verwandeln sich die Auberginen zu einem Mahl, das mich sehr glücklich zurücklässt. Janina

ORIGINALREZEPT: Gefüllte Auberginen – Imambayildi ve Karniyarik
Für 4 Personen

Tipp
Wenn Sie keine kleinen Auberginen bekommen können, nehmen Sie zwei große und halbieren diese einmal längs.

Zutaten
4 kleine oder schmale, längliche Auberginen
Salz
neutrales Öl zum Anbraten
Fett für die Auflaufform
2 Tomaten, geschält und in Scheiben geschnitten

Füllung für Imambyildi
6 EL extra natives Olivenöl
3 mittelgroße Zwiebeln, halbiert und in feine Scheiben geschnitten
2 Knoblauchzehen, fein gewürfelt
4 Tomaten, geschält und gewürfelt
3 türkische milde Peperonischoten, fein gewürfelt
1 scharfe Peperoni (Sivri Biber), fein gewürfelt
1 Bund glatte Petersilie, gehackt
½ TL edelsüßes Paprikapulver
frisch gemahlener Pfeffer

Füllung für Karniyarik
2 EL extra natives Olivenöl
2 Zwiebeln, fein gewürfelt
250 g Lamm- oder Rinderhackfleisch
2 türkische milde Peperonischoten, fein gewürfelt
2 Tomaten, geschält und gewürfelt
1 Bund glatte Petersilie, gehackt
½ TL rosenscharfes Paprikapulver

Für die Tomatenbrühe
1 EL extra natives Olivenöl
1 EL Tomatenmark (Domates Salçası)
1 Prise Zucker

Zubereitung
1. Die Auberginen jeweils vom Stielansatz befreien. Komplett oder streifenweise schälen. In eine Schüssel mit Salzwasser legen (1 TL Salz auf 1 l Wasser) und 20 Min. ruhen lassen. Anschließend unter fließendem Wasser ab brausen und trocken tupfen.

2. In einer Pfanne 2–4 EL neutrales Öl erhitzen. Auberginen darin rundherum bei mittlerer Hitze unter häufigem Wenden anbraten, bis sie leicht weich sind. Das dauert etwa 10 Min.

3. Füllung für Imambayıldı: In einer Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen. Zwiebeln darin glasig dünsten. Knoblauch, Tomatenwürfel sowie Peperoni unterrühren und bei geringer Hitze etwa 5 Min. andünsten. Petersilie unterheben. Mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer abschmecken. Vom Herd nehmen.

4. Füllung für Karnıyarık: 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln darin glasig dünsten. Hackfleisch sowie Peperonischoten hinzufügen und unter Rühren etwa 5 Min. anbraten. Tomatenwürfel unterrühren. Petersilie unterheben und mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen. Füllung bei geringer Hitze etwa 5 Min. köcheln lassen.

5. Backofen auf 220 °C (umluft 200 °C) vorheizen. Die Auberginen in eine gefettete Auflaufform setzen. Jeweils oben mit einem Messer längs einschneiden. Den Schnitt mithilfe von zwei Esslöffeln etwas vergrößern. In diese Öffnung die gewünschte Füllung geben, Füllung jeweils mit Tomatenscheiben bedecken.

6. Für die Tomatenbrühe: In einer Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen. Tomatenmark einrühren, mit 750 ml warmem Wasser aufgießen und dieses zum Kochen bringen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Die Brühe vorsichtig in die Auflaufform gießen.

7. Auberginen auf der mittleren Backofenschiene etwa 30 Min. garen.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im August 2017

Meistgelesen

Themen A-Z