Herzlich willkommen!

Valentinas ist das Online-Magazin über Kochbücher und ihre besten Rezepte.

Entdecke über 4.700 Beiträge: kuratiert, getestet & empfohlen.

Viel Freude
Katharina Höhnk

Rezept von Sebastian Dickhaut: Schwedische Heringskartoffeln

Kartoffeln – Rezepte – einfach, klassisch und immer gut, Sebastian Dickhaut, Fotos Wolfgang Schardt, GU (2011)

Das auch als „Janssons Versuchung“ bekannte schwedische Nationalgericht hat uns begeistert, auch wenn ich anfangs der Kombination von Kartoffeln, eingelegtem Hering und Sahne etwas misstraut habe. Mit Kapern und Oliven habe ich das Gericht ein wenig mediterran aufgepeppt. Und etwas mehr Zwiebeln als angegeben genommen. Aufpassen muss man, dass das Ganze nicht zu salzig wird, denn die Heringe bringen schon ein gehörige Portion Salz mit. „Janssons Versuchung“ hat sich einen festen Platz in meinem Kochrepertoire erobert. Ich denke, es dürfte auch gut mit anderem Fisch funktionieren. Dietmar

ORIGINALREZEPT

von Sebastian Dickhaut: Schwedische Heringskartoffeln
Für 4–6 Personen
Zubereitung: ca. 30 Minuten
Backen: ca. 45 Minuten

Tipp

Dieses Gericht wird in Schweden sehr oft als „Janssons Versuchung“ serviert. Und auch wenn für manche eingelegter Hering heiß aus dem Ofen eher abschreckend klingt, sollte man es einmal probiert haben: Der salzige bzw. salzig-säuerliche Geschmack des Matjes- bzw. Bismarckherings kombiniert mit Sahne und Kartoffeln ergeben ein rundum harmonisches Aroma, das dieses Gericht zu einer Leibspeise machen kann.

Zutaten
2 Zwiebeln
4 EL Butter
800 g festkochende Kartoffeln
Salz
250 g Matjes- oder Bismarckheringe
250 g Sahne
Pfeffer
frisch geriebene Muskatnuss
2 EL Semmelbrösel

Zubereitung
1. Den Ofen auf 220 Grad Celsius vorheizen. Die Zwiebeln schälen, halbieren und längs in Streifen schneiden. Zwiebelstreifen in 2 EL Butter bei kleiner Hitze in 5 Min. glasig dünsten und abkühlen lassen.

2. Die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden, mit 1/4 TL Salz mischen und beiseitestellen. Die Heringe abtropfen lassen und in 2 cm dicke Streifen schneiden.

3. Eine Auflaufform mit 1 EL Butter fetten. Zuerst eine Lage Kartoffeln in die Form schichten, darauf je eine Lage Zwiebeln und Heringe geben und mit Kartoffeln abdecken. Dies so lange wiederholen, bis alle Zutaten aufgebraucht sind, dabei mit Kartoffeln abschliessen.

4. Die Sahne mit Pfeffer und Muskat erhitzen, aber nicht kochen, und über die Heringskartoffeln giessen. Brösel und 1 EL Butter in Flöckchen auf dem Auflauf verteilen und ca. 45 Min. im heissen Ofen (Mitte, Umluft 200 Grad Celsius) garen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist und die Kartoffeln gar sind. Dazu passt Bier und grüner Blattsalat.

Veröffentlicht im Februar 2012

Meistgelesen

Themen A-Z

a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z 0-9