Herzlich willkommen!

Valentinas ist das Online-Magazin über Kochbücher und ihre besten Rezepte.

Entdecke über 4.700 Beiträge: kuratiert, getestet & empfohlen.

Bon appétit!
Katharina Höhnk

Rezept von Sami Tamimi & Tara Wigley: Hähnchen-Musakhan

Palästina – Das Kochbuch
Sami Tamimi & Tara Wigley
Fotos: Jenny Zarins
Dorling Kindersley Verlag (2019)
Mehr über den Verlag

Das Gericht Hähnchen-Musakhan ist Palästinas populäres Nationalgericht. Dieses Rezept dafür stammt von den britischen Autoren Sami Tamimi und Tara Wigley. Das mit Kreuzkümmel, Sumach, Zimt und Piment gewürzte Hähnchen wird samt Fladenbrot, jede Menge süßlich schmeckender roten Zwiebeln, Joghurt und Zitronenspalten serviert und als Fingerfood genossen. Einfach herrlich. Julia | Mehr Rezepte für Huhn

ORIGINALREZEPT von Sami Tamimi & Tara Wigley: Hähnchen-Musakhan
Für 4 Personen

Mehr über das Gericht

Musakhan ist das überaus populäre Nationalgericht Palästinas. Serviert wird es aus dem Topf oder auf einer Platte, und jeder reißt sich ein Stück Brot ab, auf das er sich Hähnchen und Topping löffelt. Traditionell wurde Musakhan im Oktober oder November zubereitet – wenn Olivenöl gepresst wird –, um das frisch gepresste Öl zu feiern (und zu beurteilen).

Zutaten
1 Hähnchen (etwa 1,7 kg), in 4 Stücke geteilt (1,4 kg, oder 1 kg Hähnchenbrust mit Haut und Flügelknochen, etwa 4–6 Stück, je nach Größe)
120 ml Olivenöl, plus 2–3 TL zum Beträufeln
1 EL gemahlener Kreuzkümmel
3 EL gemahlener Sumach
½ TL gemahlener Zimt
½ TL gemahlener Piment
30 g Pinienkerne
3 große rote Zwiebeln, in 2–3 mm dicke Ringe geschnitten (500 g)
4 Tabun-Brote oder anderes Fladenbrot (z. B. arabisches Fladenbrot oder indisches Naan; 330 g)
5 g Petersilienblätter, grob gehackt
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zum Servieren
300 g griechischer Joghurt
1 Zitrone, in Spalten geschnitten

Zubereitung
1. Den Backofen auf 200 °C (Umluft) vorheizen.

2. Die Hähnchenteile mit 2 EL Öl, 1 TL Kreuzkümmel, 1½ TL Sumach, Zimt, Piment, 1 TL Salz und reichlich Pfeffer in eine große Schüssel geben. Gut durchheben, dann auf einem mit Backpapier bedeckten Blech verteilen. Im heißen Ofen braten, bis das Fleisch durchgegart ist – das dauert bei Hähnchenbrust mit Knochen etwa 30 Minuten, bei einem geviertelten Hähnchen bis zu 45 Minuten –, dann herausnehmen und beiseitestellen. Flüssigkeit, die sich auf dem Blech gesammelt hat, aufbewahren.

3. Inzwischen in einer großen Pfanne mit hohem Rand (Ø etwa 24 cm) 2 EL Öl bei mittlerer Temperatur erhitzen. Die Pinienkerne darin unter ständigem Rühren 2–3 Minuten rösten, bis sie goldbraun sind. In eine mit Küchenpapier ausgelegte Schüssel umfüllen (das Öl bleibt in der Pfanne) und beiseitestellen. Das restliche Öl (60 ml) mit den Zwiebelringen und ¾ TL Salz in die Pfanne geben. Die Zwiebeln bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten braten, bis sie ganz weich und leicht gebräunt, aber nicht karamellisiert sind; ab und zu umrühren. 2 EL Sumach, den restlichen Kreuzkümmel (2 TL) und etwas Pfeffer hinzufügen und alles gut durchmischen, bis die Zwiebelringe vollständig mit den Gewürzen überzogen sind. Vom Herd nehmen und beiseitestellen.

4. Kurz vor dem Servieren den Backofengrill einschalten. Das Brot in Viertel oder Sechstel schneiden oder reißen. Unter dem Grill in etwa 2–3 Minuten knusprig werden lassen, dann auf einer großen Platte anrichten. Zuerst die Hälfte der Zwiebeln, dann alle Hähnchenteile sowie die Flüssigkeit vom Blech daraufgeben. Die Hähnchenteile entweder ganz lassen oder in zwei oder drei große Stücke teilen, die restlichen Zwiebelringe dazugeben. Die Pinienkerne, die Petersilie sowie den restlichen Sumach (1½ TL) dazugeben und das Ganze mit etwas Olivenöl beträufeln. Sofort mit Joghurt und Zitronenspalten servieren.

Vegetarische Variante:
Das Hähnchen können Sie für eine vegetarische Variante durch geröstete dicke Auberginenscheiben oder Blumenkohlröschen (oder eine Mischung aus beidem) ersetzen. In diesem Fall das Gemüse genau wie die Hähnchenteile mit Öl und Gewürzen durchheben, dann bei 200 °C (Umluft) etwa 25 Minuten (Blumenkohl) oder 35 Minuten (Auberginen) rösten.

Veröffentlicht im November 2020

Meistgelesen

Themen A-Z

a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z 0-9