Herzlich willkommen!

Valentinas ist das Online-Magazin über Kochbücher und ihre besten Rezepte.

Entdecke über 4.700 Beiträge: kuratiert, getestet & empfohlen.

Viel Freude
Katharina Höhnk

Rezept von Sally Butcher: Huhn im Auberginenmantel

Snackistan – 140 orientalische Kleinigkeiten
Sally Butcher, Fotos Yuki Sugiura
Christian Verlag (2014)
Mehr über den Verlag

Das türkische Meze-Gericht Huhn im Auberginenmantel ist himmlisch lecker. Es fordert etwas motorisches Geschick und Ausdauer, aber der Einsatz wird belohnt – ein Rezept fürs Repertoire. Zunächst wird das Huhn in gewürztem Joghurt mariniert, so gelingt es saftig. Gegart werden die Fleischstücke dann in gebratenen Auberginenscheiben mit Käse und Minze eingewickelt, schließlich in passierten Tomaten im Ofen gegart. Hach! Katharina | Mehr Rezepte für Fingerfood

ORIGINALREZEPT

von Sally Butcher: Huhn im Auberginenmantel
Für 12 Stück

Sally Butcher über das Rezept:

Dies ist ein durch und durch türkisches Gericht, denn es vereint zwei Zutaten, ohne die kein türkischer Koch leben kann: Joghurt und Aubergine.

Ich sah etwas Ähnliches in einer gut besuchten Imbissbude im touristischen Teil der Türkei, doch da wir zwei launische Teenager im Schlepptau hatten, durfte ich nicht anhalten und davon probieren. Wieder zu Hause bemühe ich mich nun, das Gericht nachzukreieren. Allerdings muss ich mir jetzt das sanft wiegende Mittelmeer, den aufgehenden Mond über der Bucht und den Duft von Kräutern und Kebabs dazu fantasieren.

Zutaten für das Huhn und die Marinade
3 schwere Hühnerbrüste, Haut und Knochen entfernt
3 EL Joghurt
4 Knoblauchzehen, sehr fein gehackt
Saft von 2 Zitronen
1-2 EL Olivenöl
1 gestrichener TL gemahlene Kurkuma
2 TL Aleppo-Pfeffer (ersatzweise 2 TL Paprikapulver und 1 Prise Chili- oder rote Paprikaflocken)
½ TL Salz

Zutaten für den Auberginenmantel
2 große Auberginen
Salz
Öl
125 g geriebener Käse, etwa Kashkaval (oder anderer)
1 Handvoll Minze, klein gezupft
Bambusspieße, in kaltem Wasser eingeweicht und halbiert
400 ml passierte Tomaten oder Tomatensaft

Zubereitung
1. Die Hühnerbrüste waschen und trocken tupfen. Auf der Arbeitsfläche flach ausbreiten und dann jeweils horizontal durchschneiden, sodass pro Brust 4 sehr dünne Scheiben entstehen (oder bitten Sie Ihren Metzger darum). Den Joghurt mit den übrigen Zutaten für die Marinade verquirlen und das Fleisch hineingeben. Zugedeckt für mindestens 2, besser für 6-8 Stunden kalt stellen.

2. Kurz vor der Zubereitung die Auberginen längs in dünne Scheiben schneiden, sodass wiederum 12 Scheiben entstehen. Jede Scheibe mit Salz einreiben, zwischen einige Lagen Küchenpapier legen und mindestens 20 Minuten beschweren. Danach die Auberginen trocken tupfen und in heißem Öl sehr weich braten. Auf Küchenpapier abtropfen und etwas abkühlen lassen.

3. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Eine Auberginenscheibe auf die Arbeitsfläche legen, mit geriebenem Käse und etwas Minze bestreuen. Eine Scheibe Hühnerfleisch vorsichtig aus der Marinade nehmen und auf die Auberginenscheibe legen. Beides zusammen einrollen. Das entstandene Päckchen mit einem Cocktailspieß fixieren. Mit den übrigen Zutaten ebenso verfahren. Die Päckchen in eine ofenfeste Form geben und die passierten Tomaten hinzugießen. Ohne Deckel 15 Minuten im heißen Ofen backen, dann mit Alufolie bedecken und weitere 15 Minuten garen.

4. Mit einem Salat aus gewürfelten Tomaten, Zwiebeln und Gurken (oder Salata Duco) sowie etwas Joghurt und heißem Pitabrot servieren. Und nicht vergessen, die Cocktailspieße vor dem Verzehr zu entfernen.

Veröffentlicht im September 2014

Meistgelesen

Themen A-Z

a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z 0-9