Rezept von Rose Marie Donhauser: Grüne Bohnen mit Speck-Stippe

Rezept von Rose Marie Donhauser: Grüne Bohnen mit Speck-Stippe

Das isst Berlin. Das Hauptstadt-Kochbuch
Rose Marie Donhauser, Manuela Blisse &
Uwe Lehmann
Fotos Nicola Walsh
Dorling Kindersley Verlag (2016)
Mehr über den Verlag

Braucht man hierfür überhaupt ein Rezept? Eigentlich nicht. Es dient hier vielmehr als Erinnerung an einen wirklich so guten Klassiker der Budget-Küche, der dank bester TK-Bohnen an der Seite von Kartoffeln immer Saison hat. I like. Katharina / PS: Den Speck wirklich so klein wie auf dem Foto schneiden. Dann schmeckt es noch besser.

ORIGINALREZEPT von Rose Marie Donhauser: Grüne Bohnen mit Speck- oder Veggie-Stippe
Für 4 Personen als Beilage
Zubereitungszeit: 30 Min.

Grüne Bohnen gehören zur Berliner Küche wie Kartoffeln und Linsen. Meist allerdings werden die schlanken Bohnen bei der Zubereitung zu sehr »angefettet« und schreien sozusagen nach etwas Milde für die Verdauung in Form von Bohnenkraut. Zum Stippen gibt es Berliner Landbrot mit einer gemaserten, bemehlten Kruste und kräftigem Geschmack, gebacken als Roggenmischbrot.

Wer zum Brunch gerne fleischlos »stippt«, für den gibt es eine gemüsige Variante à la Multikulti mit Harissa.

Zutaten
500 g grüne Bohnen
Salz
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
100 g magerer Räucherspeck
1 EL Butter
frisch gemahlener Pfeffer
1 TL gehacktes Bohnenkraut

Zubereitung
1. Die Bohnen putzen, waschen und in siedend heißes Salzwasser geben. In etwa 10 Minuten bissfest garen, abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Gut abtropfen lassen und dabei einige Esslöffel Kochwasser auffangen.

2. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Den Speck in kleine Würfel schneiden. Die Butter in einer beschichteten Pfanne zerlassen und darin Zwiebel-, Knoblauch- und Speckwürfel anbraten.

3. Die Bohnen hinzufügen, alles durchschwenken und dabei mit Salz, Pfeffer und Bohnenkraut würzen. Den Pfanneninhalt mit etwas Bohnenkochwasser beträufeln und in einer Schüssel servieren.

Variante Veggie-Stippe
In einer Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen und darin Zwiebel- und Knoblauchwürfel andünsten. Die Bohnen hinzufügen und 2-3 Minuten kräftig mitbraten. Etwa 250 g stückige Tomaten (aus der Dose) einrühren und den Pfanneninhalt etwa 10 Minuten schmoren lassen. Mit Salz, Pfeffer, 1 Prise gemahlenem Kreuzkümmel und 1 Msp. Harissa würzen. Nach dem Schmoren abschmecken und eventuell 1 Prise Zucker hinzufügen. Mit Fladenbrot stippen. Vorsicht beim Würzen mit der scharfen nordafrikanischen Chilipaste Harissa!

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im April 2017

Meistgelesen

Themen A-Z