Herzlich willkommen!

Valentinas ist das Online-Magazin über Kochbücher und ihre besten Rezepte.

Entdecke über 4.700 Beiträge: kuratiert, getestet & empfohlen.

Viel Freude
Katharina Höhnk

Rezept von Rose Elliot: Radicchio alla griglia

Vegetarisch auf die Schnelle
Rose Elliot, Fotos M. New, Dorling Kindersley Verlag (2013)
Mehr über den Kochbuch-Verlag

Wie die Autorin schreibt: diesen Salat müssen Sie ausprobieren. Die würzige Tomaten-Knoblauch-Paste veredelt die roten Blätter zu einer Delikatesse, die Walnüsse und Parmesanspäne runden alles perfekt ab. 5 Sterne! Simone

Rezept: Radicchio alla griglia
Für 4 Personen

Diesen Salat müssen Sie einfach ausprobieren! Er ist meine vegetarische Version eines klassischen italienischen Rezepts, für das ich Radicchio, Zitrone, Knoblauch und anstelle der traditionellen Sardellen eine Paste aus sonnengetrockneten Tomaten verwende. Er schmeckt wunderbar, auch wenn das jetzt sehr nach Eigenlob klingt …

Als ich einmal keinen Radicchio bekommen konnte, habe ich den Salat mit festen Romanasalatherzen ausprobiert, auch damit schmeckt er köstlich. Für mich ist fertige Knoblauchpaste, die man im Supermarkt im Glas und mit Kräutern und Gewürzen zubereitet kaufen kann, zeitsparend und perfekt für dieses Rezept geeignet. Die Gläser mit dem Tomatenmark aus sonnengetrockneten Tomaten findet man oft genau daneben oder in Tuben bei den handelsüblichen, pürierten Tomaten. Können Sie kein Walnussöl bekommen, verwenden Sie Olivenöl. Nun genug der Worte, hier ist das Rezept.

Zutaten
1 großer Radicchio, geviertelt, oder 2 kleinere, halbiert
25 g Walnusskerne, grob gehackt, zum Servieren
Parmesan, gehobelt, zum Servieren (nach Belieben)

Für die Tomaten-Knoblauch-Paste
1 EL fertige Knoblauchpaste
2 EL Tomatenmark aus sonnengetrockneten Tomaten
2 EL frisch gepresster Zitronensaft
4 EL Walnuss- oder Olivenöl Salz und frisch gemahlener
schwarzer Pfeffer

Zubereitung
1. Zuerst für die Paste alle Zutaten mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Backofengrill vorheizen.

2. Die Radicchiostücke mit der Paste bestreichen, auch zwischen den Blättern und sämtliche Blattflächen, sodass sie rundum mit der Paste überzogen sind.

3. Die Radicchiostücke mit den Schnittflächen unter den Backofengrill oder auf einem feinmaschigen Rost auf den Grill legen. Etwa 3 Minuten grillen, bis der Radicchio beginnt zusammenzufallen und an den Rändern leicht zu bräunen. Dann wenden und nochmals 2–3 Minuten grillen.

4. Währenddessen die gehackten Walnusskerne in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze 1–2 Minuten rösten, bis sie beginnen leicht zu bräunen und zu duften. Sofort aus der Pfanne auf einen Teller schütten, damit sie nicht nachbräunen.

5. Den Radicchio mit den gerösteten Walnusskernen und nach Belieben mit dem gehobelten Parmesan bestreuen und heiß servieren.

Veröffentlicht im Juli 2013

Meistgelesen

Themen A-Z

a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z 0-9