Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Valentinas-Kochbuch.de – kochen, essen, glücklich sein | July 22, 2017

Nach oben scrollen

Top

Rezept von Rose Carrarini: Risotto mit Tomate, Aubergine und Minze

Rezept von Rose Carrarini: Risotto mit Tomate, Aubergine und Minze

Breakfast, Lunch, Tea
Rose Carrarini, Fotos Toby Glanville, Phaidon (2008)
Mehr über den Kochbuch-Verlag

Das Rezept von Rose Carrarini aus dem Kochbuch Rose Bakery ist für mich der Schlusspunkt meiner Suche nach dem besten Auberginen-Risotto. Ihre Kniffe dafür sind denkbar einfach, denn sie gart zunächst die Tomaten mit den Auberginen im Ofen und verzichtet später bei der Zubereitung des Risottos auf den säurehaltigen Wein. Auf diese Weise erhält das Gericht eine wunderbar cremig-milde Konsistenz. Das Aroma der Aubergine steht im Mittelpunkt. Perfekt! (Auf die Minze kann je nach Vorliebe verzichtet werden.) Katharina<

RsiottoORIGINALREZEPT: Risotto mit Tomate, Aubergine und Minze
Für 6 Personen

Zutaten
8 Tomaten, halbiert
3 Auberginen, in 3 cm große Würfel geschnitten
4 Esslöffel natives Olivenöl extra, plus etwas mehr zum Backen des Gemüses
60 g Butter
2 Zwiebeln, fein gewürfelt
Salz und frisch gemahlenen Pfeffer
400 g Carnaroli-Reis
1,5 l heiße Gemüse- oder Hühnerbrühe
100 g geriebener Parmesan
2 große Handvoll frisch gehackte Minze
1 Teelöffel Zucker (nach Belieben)
geriebener Parmesan oder frisch gehackte Minze, zum Garnieren

Zubereitung
1. Die Tomaten mit der Schnittseite nach unten auf ein Backblech legen und etwa 30 Minuten backen, bis die Flüssigkeit verdampft ist und die Haut sich leicht abziehen lässt. Die Auberginenwürfel in Öl wenden, neben den Tomaten auf das Backblech legen und so lange backen, bis sie weich sind.

2. Öl und Butter in einen großen Topf geben, die Zwiebeln, 1 Prise Salz und Pfeffer zufügen und bei niedriger Temperatur glasig dünsten, aber nicht bräunen.

3. Den Reis zugeben und bei mittlerer Temperatur unter ständigem Rühren glasig dünsten.

4. Eine Suppenkelle voll Brühe zufügen und unter ständigem Rühren köcheln lassen, bis der Reis die Flüssigkeit aufgesogen hat.

5. Das Risotto weitere 5 Minuten unter Rühren köcheln lassen, dann die gebackenen Tomaten und Auberginen zufügen.

6. Die Brühe nach und nach unter Rühren dazugeben, bis das Risotto eine cremige Konsistenz hat. Der Reis sollte gar, aber noch leicht al dente sein.

7. Den Topf vom Herd nehmen, Parmesan und Minze zufügen und gut verrühren.

8. Das Risotto abschmecken. Falls die Tomaten zu säuerlich sind, etwas Zucker einrühren.

9. Das Risotto auf Suppenschalen verteilen und nach Belieben mit etwas Parmesan oder Minze garnieren.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Geschrieben im Juni 2009