Rezept von Robin Ha: Original-Kimchi

Rezept von Robin Ha: Original-Kimchi

Koreanisch kochen!
Koreanische Rezepte in Comicform
Robin Ha, Foto hier:
Elisabeth von Pölnitz-Eisfeld
Unimedica (2019)

Kimchi ist das Herz der koreanischen Küche. Lecker und scharf, ist es aber auch sehr gesund. Es gibt viele Variationen. Dieses Kimchi aus Chinakohl ist quasi die Mutter aller Kimchis – oder zumindest das am häufigsten servierte und die Kühltheken unserer Asialäden bevölkernde. Schnell gemacht und (bei mir) auch schnell gegessen ist es auch eine wichtige Zutat für alle möglichen Eintöpfe, Suppen oder Pfannkuchen. Ein ordentliches Basisrezept. Den Hinweis mit der Plastiktüte um das Gefäß herum hab ich erst nicht verstanden – aber es kann schon mal blubbern bei der Fermentation. Spannend! Isabel | Mehr Rezepte für Kimchi

ORIGINALREZEPT von Robin Ha: Original-Kimchi (Mak Kimchi)
Menge: 12 Tassen
Zeit: 1 Std.
Fermentation: 1 Tag

Dieses ...

Lust auf Weiterlesen?

Jetzt bei Valentinas Zeitpass-Leser*in werden.

Valentinas – Best of Cookbooks ist ein Online-Magazin für weltoffene und buchaffine Homecooks.

Mit einem Zeitpass:

  • hast Du vollen Zugriff auf alle Inhalte
  • erfährst Du alle Kochbuch-Neuigkeiten
  • bekommst Du werbefreien Lesegenuss

Ab 2,50 € pro Monat – oder 3 Tage gratis testen. Wir freuen uns auf Dich!

Zeitpass auswählen

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im Dezember 2018

Meistgelesen

Themen A-Z