Rezept von Pete Evans: Churros mit heißer Schokoladensauce

Rezept von Pete Evans: Churros mit heißer Schokoladensauce

Essen mit Freunden

100 Rezepte für draußen und drinnen
Pete Evans, Fotos A. Smart, Collection Rolf Heyne (2013)
Mehr über den Kochbuch-Verlag

Mit diesem Rezept werden bei mir Erinnerungen an schöne spanische Städte und Märkte wach. Den Geruch einmal eingeatmet kommt man an keinem Stand mehr vorbei. Der süßliche und lang anhaltende Frittiergeruch in der eigenen Wohnung ist allerdings nicht so angenehm. Schmeckt trotzdem – aber das nächste Mal lieber wieder in Spanien! Doris

Rezept: Churros mit heißer Schokoladensauce
Ergibt 25 –30 Churros

Diese Churros sind so verführerisch und machen schneller süchtig als jedes andere Dessert auf dem ganzen Planeten, sodass das Gesundheitsministerium eigentlich eine Warnung herausgeben müsste. Witzigerweise werden sie in Spanien, ähnlich wie in Frankreich die Pains au chocolat (noch etwas, an dem ich einfach nicht vorbeigehen kann), zum Frühstück gegessen. Sie sind nicht schwer zuzubereiten, da man lediglich darauf achten muss, dass das Frittieröl frisch ist. Traditionell werden sie einfach nur in Zucker gewälzt, aber ich gebe gern noch etwas Zimt hinzu. Guten Appetit!

Zutaten für die Schokoladensauce
200 ml Sahne
200 g Zartbitterschokolade, grob gehackt

Zutaten für die Churros
Zucker-Zimt-Mischung
55 g Zucker
1 TL gemahlener Zimt
Pflanzenöl zum Frittieren
2 EL Vollrohrzucker
½ TL Salz
70 g weiche Butter
125 g Weizenmehl Type 405
2 Eier
½ TL Vanilleextrakt

Zubereitung
1. Für die Schokoladensauce die Sahne auf mittlerer Hitze in einem Topf erhitzen. Die Schokolade in eine Schüssel geben, die heisse Sahne zugiessen und glatt rühren. Bis zum Verzehr warm halten.

2. Für die Zucker-Zimt-Mischung den Zucker mit dem Zimt vermischen und beiseitestellen.

3. Den Vollrohrzucker, das Salz, die Butter und 250 ml Wasser in einem Topf auf mittlerer Stufe verrühren. Zum Kochen bringen, dann vom Herd nehmen und das Mehl einrühren. Die Eier mit dem Vanilleextrakt verquirlen, in den Topf geben und gut verrühren.

4. Eine grosse Sterntülle auf einen Spritzbeutel setzen und den Beutel mit dem Churros-Teig füllen.

5. Eine grosse tiefe Pfanne zu einem Drittel mit Pflanzenöl füllen und auf 180 Grad erhitzen. Die Temperatur ist hoch genug, wenn sich an einem Holzstäbchen, das man eintaucht, Bläschen bilden.

6. Mit dem Spritzbeutel 10 cm lange Stücke Teig in das heisse öl spritzen. Es sollte möglich sein, vier oder fünf Churros gleichzeitig zu frittieren. Etwa 2 Minuten backen, dann mit einem Schaumlöffel wenden. Nochmals 2–3 Minuten goldbraun ausbacken. Mit einem Schaumlöffel aus dem Topf heben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

7. Die noch warmen Churros in der Zucker-Zimt- Mischung wälzen und mit der heissen Schokoladensauce servieren.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im Juli 2013

Meistgelesen

Themen A-Z