Herzlich willkommen!

Valentinas ist das Online-Magazin über Kochbücher und ihre besten Rezepte.

Entdecke über 4.700 Beiträge: kuratiert, getestet & empfohlen.

Bon appétit!
Katharina Höhnk

Rezept von Peggy Porschen: Zitronen-Himbeer-Cupcakes

Boutique Baking
Köstliche Kuchen, Cupcakes und Teatime-Leckereien
Peggy Porschen, Fotos Georgia Glynn Smith
Fackelträger Verlag
Mehr über den Kochbuch-Verlag

Diese im Vergleich minimalistisch anmutenden Cupcakes haben mich noch am ehesten zum Nachbacken inspiriert. Aufpassen muss man eigentlich nur an einer Stelle der Beschreibung: wer dazu neigt, Anleitungen nur zu überfliegen (man hat ja schließlich Routine), hat schnell das „k“ überlesen bei „kein weiteres Ei hinzufügen“.  Dietmar

ORIGINALREZEPT von Peggy Porschen: Zitronen-Himbeer-Cupcakes
Ergibt ca. 24 Cupcakes

Ein sehr einfacher und leichter Cupcake – mit seinem erfrischenden Geschmack aus Zitrone und Himbeere der ideale Genuss an einem warmen Sommertag

Zutaten für den Guss
200 g Frischkäse, Doppelrahmstufe
200 g weiche Butter
500 g Puderzucker, gesiebt
fein geriebene Schale von 2 Zitronen

Zutaten für den Biskuitteig
200 g weiche Butter
200 g extrafeiner Zucker
1 Prise Salz
fein geriebene Schale von 2 Zitronen
4 Eier der Grösse M
200 g Mehl, mit 2 Teelöffel Backpulver vermischt
1 Schälchen Himbeeren plus einige einzelne
Himbeeren zur Dekoration

Zutaten für den Zuckersirup
150 ml frisch gepressten Zitronensaft
150 g extrafeiner Zucker

Arbeitsmittel
zwei Muffinbleche mit je 12 Mulden
24 grosse braune Cupcake-Förmchen
Plastik-Spritzbeutel
1 grosse runde Spritztülle

Zubereitung
1. Den Backofen auf 175 Grad/Gas Stufe 4 vorheizen. Die Mulden der Muffinbleche mit je einem Cupcake-Förmchen auskleiden.

2. Herstellung des Gusses: Den Frischkäse in eine Rührschüssel geben und glatt und cremig schlagen. Butter, Puderzucker und Zitronenschale in eine separate Schüssel geben und zu einer sehr blassen und luftigen Creme verrühren. Nach und nach den Frischkäse zur Buttermischung geben und bei mittlerer bis hoher Geschwindigkeit schlagen, bis eine Masse entsteht. Kalt stellen, bis sich die Gussmasse gesetzt hat.

3. Herstellung der Cupcakes: Butter, Zucker, Salz und Zitronenschale in eine Rührschüssel geben und zu einer blassen und luftigen Creme verrühren. In einer anderen Schüssel die Eier leicht schlagen und langsam unter schnellem Schlagen in die Buttermischung geben. Wenn die Mischung beginnt sich zu trennen oder zu gerinnen, kein weiteres Ei hinzufügen und 2–3 Esslöffel des Mehls in die Masse schlagen. Wenn das gesamte Ei in der Buttermischung aufgegangen ist, das Mehl einsieben und schlagen, bis sich gerade eben eine Masse bildet.

4. Mit einem Plastik-Spritzbeutel oder einem Esslöffel die Cupcake-Förmchen zu zwei Dritteln mit der Masse füllen. 2–3 Himbeeren in jeden Cupcake fallen lassen. 12–15 Minuten backen. Die Cupcakes sind fertig, wenn die Oberflächen goldbraun sind. Evtl. ein sauberes Messer oder ein Holzspiesschen jeweils in die Mitte stechen; es sollte beim Herausziehen sauber sein.

5. Herstellung des Zuckersirups: Während die Cupcakes backen, den Zuckersirup herstellen. Den Zitronensaft und den Zucker in einen Topf geben und aufkochen lassen. Köcheln lassen, bis die Zuckerkristalle aufgelöst sind. Zur Seite stellen und leicht abkühlen lassen.

6. Die fertigen Cupcakes etwa 10 Minuten lang ausserhalb des Backofens ruhen lassen. Mit einem Backpinsel die Oberflächen der Cupcakes mit Zuckersirup bestreichen, solange sie noch warm sind; dadurch kann der Sirup schneller aufgesogen werden. Die noch warmen Cupcakes aus den Mulden nehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen.

7. Dekorieren: Einen Plastik-Spritzbeutel mit einer grossen runden Spritztülle versehen und mit dem gekühlten Guss füllen. Eine geschwungene Haube auf jeden Cupcake spritzen. Zum Abschluss auf jede Haube eine Himbeere setzen.

Veröffentlicht im März 2014

Meistgelesen

Themen A-Z

a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z 0-9