Rezept von Oskar Marti: Gelee aus Zitrusfrüchten

Rezept von Oskar Marti: Gelee aus Zitrusfrüchten

Winter in der Küche
Oskar Marti, Illustration Flavia Travaglini, AT-Verlag (2011)
Mehr über den Kochbuch-Verlag

Bei meinem letzten Frankreichurlaub habe ich in einem Kloster in Zucker gewälzte Fruchtgeleewürfel gekauft, die mich so begeisterten, dass ich sie unbedingt einmal selbst herstellen wollte. Schön, dass es hier ein Rezept gibt, das dem Objekt meiner Begierde nahe kommt. Um den Geleewürfeln mehr Substanz zu verleihen, habe ich allerdings die Orangen komplett püriert. Wer das Bittere von Zitrusfrüchten nicht mag, sollte sich lieber an das hier zitierte lieblichere Rezept halten. Dietmar

Originalrezept: Gelee aus Zitrusfrüchten

Zutaten für das Orangengelee

450 g Orangensaft
30 g Grand Marnier
120 g Zucker
1 Zitrone (Saft)
1 Orange (abgeriebene Schale)
8 Blatt Gelatine
Kristallzucker zum Wenden

Zutaten für das Zitronengelee

125 g Zitronensaft
dünngeschälte Schale von 2 Zitronen
⅛ l Weißwein
160 g Zucker
8 Blatt (20 g) Gelatine
Kristallzucker zum Wenden

Zutaten für das Mandarinengelee
450 g Mandarinensaft
130 g Würfelzucker, an den Mandarinen  gut abgerieben
Saft einer Zitrone
50 g Mandarinenlikör
8 Blatt (20 g) Gelatine
Kristallzucker zum Wenden

Zubereitung

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen und gut auspressen. Alle übrigen Zutaten vorsichtig zum Kochen bringen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Abseihen und die Gelatine dazurühren. Die Masse in einem passenden flachen Geschirr etwa 1 cm hoch ausgießen. Erkalten lassen, beliebige Formen ausstechen oder schneiden. In Kristallzucker wenden und servieren.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im Januar 2012

Meistgelesen

Themen A-Z