Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Valentinas-Kochbuch.de – kochen, essen, glücklich sein | July 22, 2017

Nach oben scrollen

Top

Rezept von Omar Allibhoy: Chorizo mit Apfelwein

Rezept von Omar Allibhoy: Chorizo mit Apfelwein

Tapas – 120 Rezepte aus der spanischen Küche
Omar Allibhoy, Fotos Ebury Press
Christian Verlag (2014)
Mehr über den Verlag

Zwei Zutaten – minimalistischer geht es kaum. Wichtig ist, dass man rohe Chorizo nimmt. Wenn man die nicht bekommt, kann man auf italienische Salsiccia oder andere rohe Bratwürste ausweichen. Wem die Apfelweinreduktion zu herb ist, kann natürlich wie ich ein wenig Honig ins Rezept schummeln, dann sind es aber schon drei Zutaten. Dietmar

ORIGINALREZEPT von Omar Allibhoy: Chorizo a la Sidra – Chorizo mit Apfelwein
Für 8 Personen
Zubereitung: 1 Minute
Garzeit: 30 Minuten

Chorizo in Apfelwein gekocht ist eine der einfachsten Tapas – man benötigt nur zwei Zutaten, eine Pfanne und einen Flaschenöffner. Viel schnippeln muss man auch nicht. Vergessen Sie das Brot nicht!

Zutaten
4 Chorizos (würzige, grobe Würste)
500 ml trockener Apfelwein (ohne Kohlensäure)

Zubereitung
1. Die Chorizos in eine kleine Pfanne legen (sie sollten gerade so hineinpassen) und den Apfelwein darübergießen. Den Apfelwein bei hoher Temperatur zu einem Sirup reduzieren – das sollte etwa 30 Minuten dauern. Man kann die Würste auch bei niedriger Temperatur ungefähr 1 Stunde köcheln – sie werden genauso köstlich, aber weich.

2. Die Chorizos in dicke Scheiben schneiden und heiß mit dem Sirup, frischem Brot, Oliven und Apfelwein servieren.

Tipp
Chorizo ist auch außerhalb von Spanien sehr bekannt, aber kaum jemand weiß, wieviel verschiedene Sorten es gibt, die sich durch die mehr oder minder kräftige Schärfe und ob sie geräuchert oder ungeräuchert, roh oder luftgetrocknet sind, unterscheiden. Chorizo ist außerdem unglaublich vielseitig verwendbar … man kann sie 2 Minuten unter den Backofengrill legen, in Apfelwein oder Wein kochen oder einige Stunden im Eintopf schmoren. Mir schmeckt Chorizo immer gut, egal, wie sie zubereitet ist. Für dieses Rezept unbedingt rohe Chorizo verwenden, da luftgetrocknete zu hart wird.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Geschrieben im Juli 2015