Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Valentinas-Kochbuch.de – kochen, essen, glücklich sein | July 22, 2017

Nach oben scrollen

Top

Rezept von Nigel Slater: Seeteufel mit Pancetta und Venusmuscheln

Rezept von Nigel Slater: Seeteufel mit Pancetta und Venusmuscheln

eat: Das kleine Buch der Fast-Food-Küche
Nigel Slater, Fotos Jonathan Lovekin
Foto hier: Elisabeth von Pölnitz-Eisfeld
Dumont Verlag (2015)
Mehr über den Verlag

Ich bin immer auf der Suche nach tollen Muschelrezepten — für mich sind sie der Lebensretter an Abenden, wenn Gäste kommen und ich nicht viel Zeit habe. Ein wunderbares Rezept! Ich habe allerdings Venusmuscheln gegen Miesmuscheln ausgetauscht (hier auf dem Foto: Vongole), aber das ungewöhnliche Wermutaroma kombiniert mit Räucherpaprikapulver machen das Gericht sehr besonders. Auf die Idee, noch ein Stück Fisch zu Muscheln zu machen bin ich selber nicht gekommen, aber ich bin schwer begeistert! Ich unterschreibe sofort Nigels letzten Satz: „Verblüffende Pfannensäfte“. Stefanie

ORIGINALREZEPT von Nigel Slater: Seeteufel mit Pancetta und Venusmuscheln
Für 4 Personen

Verblüffende Pfannensäfte.

Zutaten
100 g geräucherten Pancetta
4 Seeteufelstücke à 200 g
2 TL geräuchertes Paprikapulver (Pimentón de la Vera)
Salz
schwarzer Pfeffer
200 g kleine Venusmuscheln
250 ml weißer Wermut

Zubereitung
1. Den Pancetta in große Würfel schneiden und bei mäßiger Hitze in einer Pfanne anbraten, bis das Fett flüssig wird und der Pancetta etwas Farbe annimmt.

2. Die Seeteufelstücke in einer Mischung aus dem geräuchertem Paprikapulver, Salz und Pfeffer wenden, in die Pfanne legen und 7-8 Minuten anbraten, dabei zwischendurch wenden. Sie sollten von beiden Seiten ein wenig angebräunt sein.

3. In der Zwischenzeit die Venusmuscheln waschen.

4. Den Wermut zum Fisch in die Pfanne gießen, aufwallen lassen und die Venusmuscheln zugeben. Einen Deckel aufsetzen und kurz garen, bis die Muschelschalen aufgehen. Alle wegwerfen, die sich nicht öffnen.

5. Abschmecken und servieren.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Geschrieben im Juni 2017