Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Valentinas-Kochbuch.de – kochen, essen, glücklich sein | March 27, 2017

Nach oben scrollen

Top

Rezept von Nigel Slater: Kartoffeln, Sardellen und Dill

Rezept von Nigel Slater: Kartoffeln, Sardellen und Dill

Ein Jahr lang gut essen
Nigel Slater
Fotos Jonathan Lovekin
DuMont Verlag (2016)
Mehr über den Verlag

Die interessante Alternative zu Bratkartoffeln. Rohe Kartoffeln werden mit Rosmarin in Scheiben in eine Form geschichtet, 30 Minuten gebacken und mit Sardellen, Dill und Kapern bestreut serviert. Geht schnell und ist köstlich, wenn man wie ich Sardellen liebt. Ulrike

ORIGINALREZEPT von Nigel Slater: Kartoffeln, Sardellen und Dill
Für 3-4 Personen

Zutaten
450 g mehligkochende Kartoffeln
4 EL Olivenöl
2 Rosmarinzweige
6 eingelegte Sardellen-Filets
1 Handvoll Dill
1 EL Kapern
Salz & schwarzer Pfeffer

Zubereitung
1. Den Backofen auf 200° C vorheizen. Die mehligkochenden Kartoffeln gründlich schrubben und in dünne Scheiben schneiden – am besten ein bisschen dicker als eine Euromünze. Die Kartoffelscheiben in eine Schüssel kippen und 4 EL Olivenöl, etwas Salz und schwarzen Pfeffer sowie die Nadeln von 2 großen Rosmarinzweigen dazugeben. Vermengen, bis die Kartoffeln gleichmäßig mit Öl und Gewürzen überzogen sind.

2. Die Kartoffelscheiben leicht überlappend auf einem beschichteten Backblech auslegen. Darauf achten, dass die Oberfläche der Kartoffeln mit ein wenig Öl bedeckt ist und 25-30 Minuten backen, bis sie goldbraun und an manchen Stellen leicht knusprig sind. Idealerweise sollten die Kartoffeln teils knackig, teils weich sein.

3. Das Backblech aus dem Ofen holen und 6 eingelegte Sardellenfilets darüber verteilen. Blätterbüschel aus 1 Handvoll Dill zupfen und über die Kartoffeln streuen, zuletzt 1 EL Kapern zugeben und servieren. Wenn nötig, noch etwas nachsalzen.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Geschrieben im März 2017