Valentinas stellt seit 2008 Kochbücher mit ihren besten Rezepten vor.

Über 5.000 Beiträge erwarten Dich: kuratiert & wärmstens empfohlen.

Read, cook, enjoy!
Katharina Höhnk

Rezept von Nigel Slater: Gnudi mit Spinat und Pecorino

Das Wintertagebuch – Rezepte, Notizen und Geschichten für die kalte Jahreszeit, Nigel Slater, Fotos: Jonathan Lovekin, DuMont Buchverlag (2018)

"Mein Rezept für Gnudi basiert auf der Version der wunderbaren Köchin April Bloomfield, inzwischen ein dauerhafter und vielgeliebter Teil ihrer Speisekarte im Spotted Pig in New York. Meine enthalten etwas mehr Parmesan und weniger Ricotta als üblich, und meine Ungeduld bringt es mit sich, dass sie nur 24 Stunden im Kühlschrank bekommen. April lässt ihre 36 Stunden lang ruhen (und was das Streben nach Vollkommenheit angeht, bin ich sicher, sie hat recht)", klärt Nigel Slater über seine Inspiration für das nachfolgende Rezept auf. Seine Zeilen machten mich dann doch neugierig, denn auch Jamie Oliver schwärmt für Aprils Gnudis. Mein Fazit: Nigels Version ist geschmacklich rund und köstlich. Tipp: Die Masse für die Gnudi ergab nicht zwanzig Stück, obwohl ich sie in bescheidener Gnocchigröße gerollt habe, das reichte gerade mal für ein bis zwei Portionen, die Sauce dagegen war genug für mindestens vier – mein Tipp daher, die Teigmengen für die Gnudi gleich vom Start weg zu verdoppeln. Katja | Mehr Rezepte für Gnocchi

ORIGINALREZEPT

von Nigel Slater: Gnudi mit Spinat und Pecorino
Ergibt 20 kleine Gnudi, für 4 Personen

Jetzt weiterlesen!

Valentinas stellt seit 2008 Kochbücher mit ihren besten Rezepten vor.

Alle Rezensionen sind kostenlos. Für das Rezept-Archiv benötigst Du einen Zeitpass.

Ab nur 2,08 €/Monat hast Du:

  1. Zugriff auf über 3.700 Rezepte und täglich Neues,
  2. kuratiert, getestet und wärmstens empfohlen,
  3. mit persönlicher Merkliste sowie werbefrei und datensparsam.

Read, cook, enjoy!

Jetzt Zeitpass wählen

Veröffentlicht im Dezember 2018

Meistgelesen

Themen A-Z

a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z 0-9