Rezept von Nidal Kersh: Pitabrot

Rezept von Nidal Kersh: Pitabrot

Falafel, Kebab, Shakshuka – Essen
wie in Jerusalem. Die Klassiker
der orientalisch-arabischen Küche
Nidal Kersh
Fotos: Lennart Weibull
Riva Verlag (2018)

Pita, die sich im Ofen zu tollen Taschen aufplustern, brauchen nichts als den allereinfachsten Hefeteig und ein bisschen Zeit zum Gehen. Ich würde die Hefemenge beim nächsten Mal etwas reduzieren, weil ich den Geschmack pur etwas zu dominant fand, aber sobald sich Toppings wie Öl und Za'atar dazugesellen wie beim Mana'ish ib Zatar oder man das Brot zum Tunken nutzt, fällt das nicht mehr auf. Charlotte

ORIGINALREZEPT von Nidal Kersh: Pitabrot
Ergibt 10–12 Brote

Dies ist das Basisbrot, das man zu den meisten Gerichten isst. Auf Arabisch heißt es ikmaj, auf Hebräisch wird es pita genannt, vom griechischen Namen für Brot. Während des Backens geht das Brot auf und wenn man es aufschlitzt, erhält man eine praktische Tasche, die man mit Fal...

Lust auf Weiterlesen? Jetzt Zeitpass-Leser werden.

Das Magazin für weltoffene und buchaffine Homecooks.

Wir berichten über neue Kochbücher, empfehlen köstliche Rezepte und sprechen mit Autoren. Mit Valentinas wird die tägliche Routine inspirierter, vielseitiger und spannender.

  • Täglich Neues
  • Über 4.100-Seiten-Archiv
  • Lunchrezept- und Sonntags-Newsletter
  • Digitale Merkliste
  • Keine Anzeigen und Advertorials. Leserfinanziert.

Mit einem Zeitpass hast Du Zugriff auf alle Inhalte. Ab 2,50 € pro Monat – oder kostenlos 3 Tage Probelesen.

14-Tage-Geld-zurück-Garantie

Zeitpass auswählen

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im Juli 2019

Meistgelesen

Themen A-Z