Herzlich willkommen!

Valentinas ist das Online-Magazin über Kochbücher und ihre besten Rezepte.

Entdecke über 4.700 Beiträge: kuratiert, getestet & empfohlen.

Viel Freude
Katharina Höhnk

Rezept von Mitch Tonks: Meine Fischsuppe

Fisch – Warenkunde und Kochschule, Mitch Tonks, Christian Verlag (2009)

Der britische Chefkoch und Fischexperte Mitch Tonks stellt in seinem Kochbuch seine Lieblingsfischsuppe vor – und jetzt ist sie auch meine. Die Basis der Suppe mit Safran und Tomaten besticht mit Klarheit. Ein Schuss Pernod – soweit zu Hand – ist der Clou. Was an Fisch und Meeresfrüchten hinein kommt überlässt er seinen Lesern, dem Fischhändler und dem Portemonnaie. Katharina | Mehr Rezepte für Fischsuppe

ORIGINALREZEPT

von Mitch Tonks: Meine Lieblingsfischsuppe
Für 2 Personen

Mitch Tonks:

Diese Fischsuppe stand einige Jahre auf meiner Speisekarte, wir gaben lediglich nur noch die eine oder andere Kelle Krustentierfond dazu. Sie hat einen wunderbare sauberen Geschmack, den sie ihren erstklassigen Zutaten verdankt, und das Beste ist, sie ist extrem einfach zuzubereiten. Lassen Sie sich von ihrem Fischhändler beraten, welcher Fisch gerade Saison hat und welcher aus nachhaltigem Fang stammt. Ich verwende gerne Hummer, Venus- und Miesmuscheln. Stücke vom Rochenflügeln, Tranchen vom Kap-Seehecht sowie Knurrhahn und Pollack. Sie benötigen ausreichend Fisch und Meeresfrüchte, um den Boden eines großflächigen Topfs dicht zu bedecken.

Tipp: Servieren Sie Ihren Gästen zunächst einen tiefen Teller mit nichts als einer Scheibe Röstbrot darin, die Sie mit einem Klecks Aioli garnieren. Dann schöpfen Sie zuerst eine Kelle der Suppe darüber, warten bis das Brot gut durchtränkt ist, und füllen dann den Fisch auf – köstlich!

Zutaten
4 EL Olivenöl
1 Schalotte, fein gehackt
2 Knoblauchzehen, gehackt
2 Tomaten, im Ofen geröstet
1 Prise Safranfäden
3-4 Zweige frischer Thymian
1 Schuss Pernod
200 ml Weißwein
Eine Auswahl an Fisch und Meeresfrüchten (siehe Einleitung)
Etwa 200 ml Wasser (oder Fischfond)
Meersalz
Gehackte Petersilie oder gehacktes frisches Basilikum zum Bestreuen

Frisches Brot zum Servieren

Zubereitung
1. Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und die Schalotte und den Knoblauch darin behutsam anschwitzen, bis sie weich sind. Die Tomaten, den Safran und den Thymian zugeben, gut verrühren und mit einem Schuss Pernod flambieren (bei einem Gasherd den Topf einfach ein wenig zurückziehen und neigen, um den Alkohol zu entzünden).

2. Sobald die Flammen erloschen sind, den Wein zugießen und 2 Minuten köcheln lassen. Fisch und Meeresfrüchte (die Muscheln noch nicht) einlegen, soviel Wasser oder Fischfond zugießen, dass sie eben bedeckt sind und 8-10 Minuten sanft garen.

3. Die Mies- und Venusmuscheln zugeben und behutsam garen, bis sie sich geöffnet haben. Muscheln, die sich nicht öffnen, wegwerfen.

4. Den Thymian herausnehmen. Die Suppe mit Salz abschmecken, mit den Kräutern bestreuen und mit viel frischen Brot zum Auftunken servieren.

Veröffentlicht im Oktober 2010

Meistgelesen

Themen A-Z

a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z 0-9