Rezept von Neunkirchner & Seiser: Bohnensalat

Rezept von Neunkirchner & Seiser: Bohnensalat

30 Minuten Gemüseküche – vegetarisch,
saisonal, bio
Katharina Seiser, Ekkehard Lughofer
& Gerhard Zoubek (Hg.)
Foto hier: Thomas Apolt
Brandstätter Verlag (2017)
Mehr über den Verlag

Ein schlichter Bohnensalat, der natürlich am besten schmeckt mit reifen Bohnen aus dem eigenen Garten. Mit frischen Kräutern, roter Zwiebel und am Ende mit geräuchertem Paprikapulver bestäubt ist der Salat ein knackiger Begleiter zu Käsebrot oder Veggiefrikadelle. Sabine

ORIGINALREZEPT von Meinrad Neunkirchner & Katharina Seiser: Bohnensalat

Es gibt so Gerichte, die sollten einfach nicht in Vergessenheit geraten. Grüne Bohnen als saftig-knackige Vertreter der Hülsenfrüchte machen auch als simpler Salat satt. Und wenn sie frisch sind, brauchen sie keinen Firlefanz rundherum.

Variante
Breite Bohnen verwenden, die vor dem Kochen in Rauten geschnitten werden.

Tipp
Dazu schmeckt Roggen-Weizen-Mischbrot mit Butter und mildem Schnittkäse.

Getränk
Holunderblütensaft

Zutaten
1 rote Zwiebel
ca. 300 g Bohnen, grün oder gelb oder gemischt
Salz
weißer Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Puderzucker
3 EL Weißweinessig
1 TL klein geschnittene Petersilie oder gezupfter, gehackter Thymian oder gezupftes, gehacktes Bohnenkraut
3 EL Sonnenblumenöl oder Maiskeimöl
evtl. frische glatte Petersilie evtl. geräuchertes Paprikapulver

Zubereitung
1. Zwiebel schälen und klein schneiden. Bohnen am Stielansatz abschneiden, die Spitze braucht bei sehr frischen jungen Bohnen nicht entfernt zu werden. Große Exemplare halbieren. Bohnen in Salzwasser bissfest kochen (ca. 3-5 Minuten).

2. Abseihen. Noch heiß mit Salz, Pfeffer, Zucker, Essig, Kräutern und Zwiebel vermischen, Öl dazugeben, gut durchmischen. Ca. 10 Minuten marinieren lassen. Anrichten, evtl. mit Petersilie und geräuchertem Paprikapulver garnieren.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im August 2017

Meistgelesen

Themen A-Z