Rezept von Meike Peters: Raclette-Rösti mit Rosmarin und Zitrone

Rezept von Meike Peters: Raclette-Rösti mit Rosmarin und Zitrone

365 – Jeden Tag einfach
kochen und backen
Meike Peters
Prestel Verlag (2019)

Raclette-Rösti sind, wie Autorin Meike Peters schreibt, ein kleines Küchenwunder: Es sei schwer zu glauben, dass rohe Kartoffeln nach nur zehn Minuten in der heißen Pfanne so gut schmecken können. Mit ihrem Rezept wird das Wunder übergroß, finde ich: der Zitronenabrieb, Raclette-Käse und die Rosmarinnadeln machen daraus ein Lieblings-Comfortfood. Bitte warum ruft irgendjemand noch den Lieferservice? Simone | Mehr Rezepte für Kartoffeln

ORIGINALREZEPT von Meike Peters: Raclette-Rösti mit Rosmarin und Zitrone
Für 2 Personen

Zutaten
420 g geschälte festkochende Kartoffeln, in dünne Stifte geschnitten
1 EL frischer Zitronenabrieb
2 TL fein gehackte frische Rosmarinnadeln
Olivenöl
flockiges Meersalz
grob gemahlener schwarzer Pfeffer
60 g Racle...

Lust auf Weiterlesen?

Jetzt bei Valentinas Zeitpass-Leser*in werden.

Valentinas – Best of Cookbooks ist ein Online-Magazin für weltoffene und buchaffine Homecooks.

Mit einem Zeitpass:

  • hast Du vollen Zugriff auf alle Inhalte
  • erfährst Du alle Kochbuch-Neuigkeiten
  • bekommst Du werbefreien Lesegenuss

Ab 2,50 € pro Monat – oder 3 Tage gratis testen. Wir freuen uns auf Dich!

Zeitpass auswählen

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im Februar 2020

Meistgelesen

Themen A-Z