Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Valentinas-Kochbuch.de – kochen, essen, glücklich sein | June 28, 2017

Nach oben scrollen

Top

Rezept von Martina Kittler: Obatzter mit Bärlauch

Rezept von Martina Kittler: Obatzter mit Bärlauch

Brotaufstriche selbst gemacht
Martina Kittler, Fotos Jana Liebenstein
Gräfe und Unzer (2013)
Mehr über den Kochbuchverlag

I love! Der Schlüssel für einen Obatzter ist letztlich der Camembert. Hier habe ich nicht gespart (auf den Bärlauch musste ich aus saisonalen Gründen verzichten). Heraus kam ein Aufstrich mit Suchtfaktor. Ich darf sagen, es war der beste Obatzter, den ich je gegessen habe. Und das erwartetet man auch von Selbstgemachten. Das Rezept und ich – eine Neverending-Story. Katharina

ORIGINALREZEPT von Martina Kittler: Obatzter mit Bärlauch
Zubereitung: ca. 20 Min.
Haltbarkeit: gekühlt ca. 7 Tage
Für 6 Portionen (ca. 400 g)

Außerhalb der Bärlauchsaison 2 EL Schnittlauchröllchen untermischen und die Käsecreme mit 1 EL Schnittlauchröllchen bestreut servieren.

Zutaten
200 g reifer Camembert
100 g Doppelrahmfrischkäse
3 EL weiche Butter
Salz | Pfeffer
¼ TL gemahlener Kümmel
½ TL edelsüsses Paprikapulver
1 Msp. Cayennepfeffer
1 Zwiebel
50 g Bärlauchblätter

Zubereitung
1. Den Camembert entrinden und in grobe Stücke schneiden. Camembert, Frischkäse und Butter mit den Quirlen des Handrührgeräts gut verrühren und die Käsemasse mit Salz, Pfeffer, Kümmel, Paprika und Cayennepfeffer würzen.

2. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Bärlauch waschen und die Blätter ohne die harten Stängel quer in feine Streifen schneiden. Zwiebel und Bärlauch (bis auf einige Streifen) unter die Käsecreme mischen.

Den Aufstrich mit den übrigen Bärlauchstreifen bestreut servieren. Dazu schmecken Laugenbrezeln oder Bauernbrot und frische Radieschen.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Geschrieben im Januar 2014