Rezept von Martin Pöt Stoldt: Schwabenlaib

Rezept von Martin Pöt Stoldt: Schwabenlaib

Gutes Brot braucht Zeit – Backen mit
langer, kalter Teigführung und eigener Hefe
Martin Pöt Stoldt
Ulmer Verlag (2017)

Verboten schnell gemacht, dieser Schwabe – fertig in nicht einmal sechs Stunden! Und trotz der kurzen Geschmacksentwicklungszeit sehr, sehr lecker! Beim nächsten Mal würde ich aber definitiv ein paar Faltvorgänge einschieben, sonst hat der Teig null Stand. Und, das sollte man vielleicht auch wissen: Teigausbeute (TA 165) und Gesamtmasse von knapp zwei Kilo sind im Handling bzw. als freigeschobenes Brot nicht eben anfängerfreundlich. Charlotte

ORIGINALREZEPT von Martin Pöt Stoldt: Schwabenlaib
Freigeschobenes Brot aus drei Getreidesorten

Zutaten für den Vorteig
200 g gekochte Pellkartoffeln
10 g Frischhefe (50 ml/g eigene Hefe, wenn selbstgemachte Hefe verwendet wird)
1 TL Gerstenmalz
150 ml zimmerwarmes Wasser (100 ml Wasser, wen...

Lust auf Weiterlesen?

Jetzt bei Valentinas Zeitpass-Leser*in werden.

Valentinas – Best of Cookbooks ist ein Online-Magazin für weltoffene und buchaffine Homecooks.

Mit einem Zeitpass:

  • hast Du vollen Zugriff auf alle Inhalte
  • erfährst Du alle Kochbuch-Neuigkeiten
  • bekommst Du werbefreien Lesegenuss

Ab 2,50 € pro Monat – oder 7 Tage gratis testen. Wir freuen uns auf Dich!

Zeitpass auswählen

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im März 2018

Meistgelesen

Themen A-Z