Rezept von Martin Kintrup: Linsen-Kichererbsen-Suppe

Rezept von Martin Kintrup: Linsen-Kichererbsen-Suppe

Festlich vegetarisch
Martin Kintrup
Fotos Julia Hoersch
Hölker Verlag (2016)
Mehr über den Verlag

Mit dem Honig, den Rosinen und exotischen Gewürzen bekommt der reichhaltige Eintopf einen warmen, orientalischen Touch. Dazu noch das Feta-Kräuter-Pinienkerne-Topping und man hat eine außergewöhnlich gute Suppe. Maria

ORIGINALREZEPT von Martin Kintrup: Linsen-Kichererbsen-Suppe
Für 6-8 Personen
Zubereitung: 40 Min.

Tipp
Die Suppe schmeckt auch mit gelben Linsen ausgezeichnet. Diese sind genau wie ihre roten Verwandten „Turbos“ unter den Hülsenfrüchten und brauchen nur ca. 12 Min. bis sie gar sind.

Zutaten für die Suppe
400 g Suppengrün
200 g Kartoffeln (festkochend)
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
240 g Kichererbsen (Dose)
40 g Butter
2 EL Honig
200 g rote Linsen
60 g Sultaninen
2 TL gemahlener Kreuzkümmel
1 TL gemahlener Koriander
1 TL Zimt
800 g stückige Tomaten (Dose)
Salz
1-2 EL weißer Balsamicoessig
1-2 EL Zitronensaft
Pfeffer

Zutaten für das Topping
60 g Pinienkerne
200 g Feta
1 Stängel Petersilie
1 Stängel Minze
1 TL Pul Biber (türkische Plättchenpaprika) nach Belieben

Zubereitung
1. Für die Suppe Suppengrün, Kartoffeln, Zwiebel und Knoblauch putzen und waschen bzw. schälen. Den Lauch in Ringe, die Möhre in Scheiben, den Rest in kleine Würfel schneiden. Die Kichererbsen in ein Sieb abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen.

2. Die Butter in einem Topf zerlassen und die Zwiebel darin andünsten. Restliches vorbereitetes Gemüse zugeben und ca. 4 Min. mitdünsten. Honig zufügen und leicht karamellisieren lassen. Linsen, Sultaninen und Gewürze zugeben, Tomaten und ¼ l Wasser zugießen. Zum Kochen bringen und zugedeckt bei schwacher Hitze 15 Min. köcheln lassen, dabei nach 7 Min. die Kichererbsen zugeben und nach 10 Min. salzen.

3. Für das Topping die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett hellbraun anrösten. Den Feta fein zerbröseln. Die Kräuterblättchen abzupfen und fein hacken. Mit Feta, Pinienkernen und nach Belieben mit Pul Biber mischen.

4. Je 1 EL Essig und Zitronensaft unter die Suppe rühren. Die Suppe mit Essig, Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Suppenschalen verteilen und mit dem Topping bestreuen.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im November 2017

Meistgelesen

Themen A-Z