Rezept von Marion Reinhardt: Rieweskuche

Rezept von Marion Reinhardt: Rieweskuche

Das kulinarische Erbe Bayerns
Marion Reinhardt
Foto hier: foodstock
Ars Vivendi Verlag (2019)

Rieweskuche ist ein Gericht aus Unterfranken, genauer aus der Rhön-Grabfeld-Region, und ähnelt einem zu groß geratenen Fleischküchlein, erklärt die Kochbuchautorin Marion Reinhardt. Mit seinen Gewürzen – Bratwurstfülle, Leber, Rosinen, Zimt und Muskat – könne es warm und kalt genossen werden; dazu passe Kartoffelsalat. Das Rezept hat mich gleich angesprochen, die Zutaten lasen sich verheißungsvoll. Die Zubereitung dauerte zwar etwas, das filigrane Schweinenetz war aber robuster, als es zunächst aussah, und hält die Zutaten wunderbar zusammen. Geschmeckt haben die Rieweskuche super. Es wird sie wieder geben. Regine | Mehr Rezepte für Fleischbällchen

ORIGINALREZEPT von Marion Reinhardt: Rieweskuche, Leberkuacha, Netzknopf
Für 4 Personen
...

Lust auf Weiterlesen? Jetzt Zeitpass-Leser werden.

Das Magazin für weltoffene und buchaffine Homecooks.

Wir berichten über neue Kochbücher, empfehlen köstliche Rezepte und sprechen mit Autoren. Mit Valentinas wird die tägliche Routine inspirierter, vielseitiger und spannender.

  • Täglich Neues
  • Über 4.100-Seiten-Archiv
  • Lunchrezept- und Sonntags-Newsletter
  • Digitale Merkliste
  • Keine Anzeigen und Advertorials. Leserfinanziert.

Mit einem Zeitpass hast Du Zugriff auf alle Inhalte. Ab 2,50 € pro Monat – oder kostenlos 3 Tage Probelesen.

14-Tage-Geld-zurück-Garantie

Zeitpass auswählen

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im März 2020

Meistgelesen

Themen A-Z