Rezept von Margit Kunzke: Kichererbsensalat mit Karotten & Pistazien

Rezept von Margit Kunzke: Kichererbsensalat mit Karotten & Pistazien

Spanien vegetarisch
Margit Kunzke, Katharina Seiser (Hg.)
Fotos: Günter Beer
Christian Brandstätter Verlag (2017)
Mehr über den Verlag

Pistazien, Knoblauch und Koriander werden zu einer Sauce püriert, die dann mit den feinen Karottenstreifen und den Kirchererbsen 30 Minuten ziehen darf. Nicht zu sparsam mit dem Koriander sein. Ich nehme zudem statt nur 1 EL den Saft einer ganzen Zitrone, sodass die Vinaigrette noch besser anhaftet. Thomas

ORIGINALREZEPT von Margit Kunzke: Kichererbsensalat mit Karotten und Pistazien – Ensalada de garbanzos con zanahorias y pistachos
Für 4 Portionen

Die ungewöhnliche Vinaigrette für diesen Salat aus Kichererbsen und Karotten wird mit zitronig-pfeffrigem Koriandergrün aromatisiert. Dazu kommen Pistazien, die leicht süßlich und intensiv nussig schmecken und ein feines, butterartiges Aroma haben.

Tipp
Selbst gekochte Kichererbsen schmecken wesentlich besser als solche aus der Dose. Dazu die Kichererbsen über Nacht in reichlich kaltem Wasser einweichen. Am nächsten Tag das Wasser abschütten. Kichererbsen in reichlich kochendes Wasser geben, einmal aufkochen und bei mittlerer Hitze 45–50 Minuten kochen. Vom Herd nehmen, abschütten und abkühlen lassen. Abgekochte Kichererbsen lassen sich problemlos portionsweise einfrieren. So hat man immer gekochte Kichererbsen zur Hand.

Getränk
Weißwein (Sauvignon blanc), DO Rueda

Zutaten
250 g gekochte Kichererbsen (s. Tipp)
300 g Karotten

Zutaten für die Sauce
1 kleine Knoblauchzehe
½ TL ganzer Kreuzkümmel
1 Handvoll grüne Pistazien (ungesalzen und ohne Schale)
1 Bund Koriander
60 ml Olivenöl nativ extra
½ TL scharfes Paprikapulver (kein geräuchertes)
1 EL frisch gepresster Zitronensaft
Pistazien

Zubereitung
1. Gekochte Kichererbsen in eine Schüssel geben. Karotten schälen. Mit einer Mandoline oder einem Sparschäler längs in feine Scheiben schneiden. Karottenscheiben in 2 mm breite Streifen schneiden, Streifen auf ca. 5 cm Länge kürzen. Zu den Kichererbsen geben.

2. Für die Sauce Knoblauchzehe schälen und grob zerschneiden. Mit dem Kreuzkümmel im Mörser zu einer feinen Paste zerstoßen. Die Hälfte der Pistazien im Mixer mahlen. Korianderblättchen grob hacken. Olivenöl, Paprikapulver, Zitronensaft, Knoblauchpaste, Koriander und gemahlene Pistazien mit dem Pürierstab fein pürieren.

3. Die Sauce zu den Kichererbsen und Karotten geben und gut vermischen. 30 Minuten ziehen lassen, damit sich die Aromen gut vermischen. Vor dem Servieren mit den restlichen Pistazien bestreuen.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im Juli 2018

Meistgelesen

Themen A-Z