Herzlich willkommen!

Valentinas ist das Online-Magazin über Kochbücher und ihre besten Rezepte.

Entdecke über 4.700 Beiträge: kuratiert, getestet & empfohlen.

Viel Freude
Katharina Höhnk

Rezept von Manu Feildel: Regenbogenforelle mit Mandelbutter

Bon appétit!: Klassiker der französischen Landküche,
Manu Feildel, Fotos C. Chen, Dorling Kindersley Verlag (2011),
Mehr über den Kochbuch-Verlag

Das Rezept für den französischen Klassiker Regenbogenforelle mit Mandelbutter (Truites aux amandes) ist lecker wie fein. Die Zeitangabe dabei bitte nicht zu genau nehmen: Je nach Fischgröße und Hitze kann hier eine halbe Minute den Unterschied zwischen “zu roh” bzw. “zu durch” bedeuten. Dafür kann Monsieur Feildel, der Autor, nichts. Wer Fisch perfekt braten will, sollte dies regelmäßig tun, um eigene Erfahrungswerte aufzubauen. Bei dem Entschluss hilft dieses Gericht, das so schmeckt, dass es das gerne öfters geben kann. Annick | Mehr Rezepte für Forelle

ORIGINALREZEPT

von Manu Feildel: Truites aux amandes – Regenbogenforelle mit Mandelbutter
Für 2 Personen als Hauptgericht

Manu Feildel über das Rezept:

Noch ein absolutes Lieblingsgericht der französischen Küche. Falls Sie keine ganzen Fische zubereiten möchten, nehmen Sie einfach Fischfilets (vergessen Sie aber nicht, auch die kleinen Gräten zu entfernen). So oder so: Sie dürfen auf keinen Fall die Haut entfernen – gerade die superknusprige Konsistenz, die Fischhaut und Mandelblättchen annehmen, wenn sie gebraten werden, macht dieses einfache Gericht so unwiderstehlich.

Zutaten
2 Regenbogenforellen (à etwa 300 g), ausgenommen und geschuppt
Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 ½ EL Pflanzenöl
80 g Butter, in kleine Stücke geschnitten
60 g Mandelblättchen, geröstet
Saft von 1 kleinen Zitrone

Glatte Petersilie, fein gehackt, zum Servieren

Zubereitung
1. Die Forellen abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Von außen (beide Seiten) und innen mit Salz und Pfeffer würzen.

2. In einer großen Pfanne mit schwerem Boden bei mittlerer Temperatur das Öl und 20 g Butter erhitzen. Sobald die Butter zu schäumen beginnt, die Fische hineinlegen und auf jeder Seite 3 Minuten braten, bis sie außen goldgelb, innen jedoch noch leicht rosa sind. Falls die Butter zu verbrennen droht, die Temperatur verringern. Die Fische auf vorgewärmte Teller legen und die Pfanne zurück auf den Herd stellen.

3. Die restliche Butter in die Pfanne geben und bei niedriger Temperatur zerlassen. Sobald die Butter aufschäumt, die Mandelblättchen mit dem Zitronensaft und der Petersilie hineingeben. Abschmecken, den Fisch damit übergießen (oder die Forellen zurück in die Pfanne legen, siehe Foto) und sofort servieren.

Veröffentlicht im Februar 2012

Meistgelesen

Themen A-Z

a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z 0-9