Rezept von Madhur Jaffrey: Reismehl-Pfannkuchen

Rezept von Madhur Jaffrey: Reismehl-Pfannkuchen

Easy Indisch Vegetarisch
Madhur Jaffrey
Fotos Jonathan Gregson
Knesebeck Verlag (2015)

Einfach zuzubereiten. Frau Jaffrey spart sich und uns die aufwändige klassische Dosateig-Zubereitung, bei der Fermentation für Lockerheit, Säure und Blasen sorgt. Bei diesem Rezept übernimmt Joghurt diese Aufgabe. Schmecken fein, für mich viel besser als klassische Weizenmehlpfannkuchen. Isabel Ps: Übrigens das Rezept vorab gründlich lesen. Ich habe 1,2 Schritte abgekürzt. Zu den Dosas passt gut das Koriander-Joghurt-Chutney.

ORIGINALREZEPT von Madhur Jaffrey: Reismehl-Pfannkuchen
Ergibt 8 Dosas

Diese Dosas werden zum Frühstück oder als Zwischenmahlzeit mit Chutneys und Pickles serviert. Man kann sie auch mit Gemüse füllen oder mittags einen Salat dazu reichen.

Backen Sie nur so viele Pfannkuchen, wie Sie benötigen. Der Teig hält sich im Kühlschrank mehrere Tage.

Zutaten
120 g Naturjoghurt
140 g Reismehl
½ TL Salz
1-2 frische grüne Chilis, fein gehackt
1 EL Schalotten, geschält und fein gehackt
2 EL Koriander, fein gehackt
Kreuzkümmelsamen
ca. 3 EL Oliven- oder Erdnussöl
½ TL Kreuzkümmelsamen

Zubereitung
1. Den Joghurt in eine Schüssel füllen. Mit einem Schneebesen glatt und cremig schlagen. Nach und nach unter Rühren 350 ml Wasser zugießen und sorgfältig vermischen.

2. Das Reismehl und das Salz in eine zweite, größere Schüssel geben. Unter Rühren nach und nach die Joghurt-Wasser-Mischung zugießen, bis alles gut vermischt ist und keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Die Chilis und die Schalotten zufügen und gut vermischen. Nun 1-2 Stunden oder auch etwas länger ruhen lassen.

3. Kurz vor dem Backen das Öl in eine Schale gießen und mit einem Teelöffel ebenfalls bereitstellen. Eine beschichtete Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und 1 TL Öl hineingeben. In der Zwischenzeit den Koriander und die Kreuzkümmelsamen in den Teig streuen und gut verrühren.
Fürs Abmessen: 70 ml Wasser abmessen und in eine Schöpfkelle geben. Diese Menge entspricht etwa der Teigmenge, die für jeden Pfannkuchen benötigt wird.

4. Eine Kelle Teig langsam in die Pfanne gießen und durch Schwenken der Pfanne zu einem runden Pfannkuchen (15 cm Durchmesser) verlaufen lassen und eventuell mit der Kelle in Form bringen. Etwa 2 Minuten backen, bis die Unterseite goldbraun ist. Wenden und die andere Seite etwa 2 Minuten backen, bis sie ebenfalls schön gebräunt ist. Den Pfannkuchen mit einem Pfannenwender auf einen Teller legen. Wenn man möchte, kann man ihn auf die Hälfte und dann erneut auf ein Viertel falten.

5. Alle Pfannkuchen auf diese Weise zubereiten, mit dem Pfannenwender auf einen Teller legen und mit einem zweiten Teller zudecken. Den Teig zwischendurch immer mal wieder gründlich umrühren.

 

ORIGINALREZEPT von Madhur Jaffrey: Koriander-Joghurt-Chutney
Für 6 Personen

Ein einfaches Chutney, das zu vielen Gerichten passt, aber auch zum Verfeinern von Suppen geeignet ist.

Zutaten
250 g Naturjoghurt
1 EL Limetten- oder Zitronensaft, frisch gepresst
60 g Koriandergrün, gehackt
2-3 frische grüne Chilis, gehackt
¼ TL Salz, nach Belieben

Zubereitung
1. Zunächst 4 EL Joghurt mit allen übrigen Zutaten in einem Mixer zu einer glatten Paste verarbeiten, dabei die Mischung gegebenenfalls mit einem Spatel herunterschieben. Wird die Paste zu zäh, einfach etwas mehr Joghurt zugeben.

2. Den restlichen Joghurt in eine Schüssel füllen und mit einer Gabel oder einem Schneebesen glatt und cremig aufschlagen. Die Mischung aus dem Mixer dazugeben und gründlich verrühren.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im September 2016

Meistgelesen

Themen A-Z