Herzlich willkommen!

Valentinas ist das Online-Magazin über Kochbücher und ihre besten Rezepte.

Entdecke über 4.700 Beiträge: kuratiert, getestet & empfohlen.

Bon appétit!
Katharina Höhnk

Rezept von Lucas Hollweg: Spaghetti mit Ricotta & Kräutern

Good Things to Eat,
Lucas Hollweg, Foto: Luisa Zeltner,
Harper Collins Publishers (2011)

Das Rezept für Spaghetti mit Ricotta und Kräutern gehört fest in mein Repertoire, seit ich es in dem englischsprachigen Kochbuch Good Things to Eat von Lucas Hollweg entdeckte – insbesondere in den Sommermonaten, wenn auf dem Balkon frische Kräuter warten. Basilikum, Minze, Zitronenzeste, Rucola und Ricotta ergeben mit der Pasta ein Mahl voller Geschmack. Die weitere gute Nachricht: Es steht im Handumdrehen auf dem Tisch. Katharina | Mehr Pasta-Rezepte

ORIGINALREZEPT

von Lucas Hollweg: Spaghetti mit Ricotta & Kräutern
Für 4 Portionen

Lucas Hollweg über das Rezept:

Beim Kochen geht es mir nicht um Geschwindigkeit in der Küche: Dinge dauern so lange wie sie eben dauern. Aber dieses Pasta-Gericht steht so schnell auf dem Tisch, wie Spaghetti al dente sind. Sobald die Nudeln gekocht sind, ist das Ganze in Sekunden fertig, das Grün und der Knoblauch werden einfach mit dem Käse und einem Schuss Öl in die heiße Pfanne eingerührt.

Zutaten
350 g Spaghetti-Nudeln
4 EL Olivenöl, plus extra zum Servieren
8 EL Ricotta
etwa 20 große Minzeblätter, zerrupft
etwa 20 große Basilikumblätter, zerrupft
2 Knoblauchzehen, geschält und durchgepresst
Meersalz und schwarzer Pfeffer
1 unbehandelte Zitrone, Saft ausgepresst, Schale fein abgerieben
4 Handvoll Rucola
Pecorino oder Parmesan, gerieben, zum Servieren

Zubereitung
1. Die Nudeln nach Packungsanweisung al dente kochen. In einem Sieb abgießen, dabei etwas von der Kochflüssigkeit im Topf zurücklassen. Die Nudeln zurück in den Topf geben und mit den 4 EL Olivenöl vermischen. Nun Ricotta, Kräuter, Knoblauch, etwas Salz und Pfeffer, Zitronensaft und -schale zugeben. Vorsicht mit dem Zitronensaft, je nach Zitrone könnte der Saft der ganzen Zitrone zu viel sein. Am besten nach Geschmack an die Menge „herantasten“.

2. Alles gründlich mischen, bis die Nudeln gleichmäßig überzogen sind, dann den Rucola schnell untermengen und die Pasta auf vier vorgewärmte Schüsseln verteilen. Zum Servieren mit geriebenem Pecorino oder Parmesan bestreuen und mit Olivenöl beträufeln.

Veröffentlicht im Oktober 2011

1 Kommentare

  1. Julia

    Ein tolles Rezept! Schnell gemacht und mit den vielen Kräutern und der Zitrone sehr frisch und gleichzeitig cremig durch den Ricotta…alle waren begeistert!

Schreib' uns!

Meistgelesen

Themen A-Z

a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z 0-9