Rezept von Louisa Shafia: Joghurt mit Roter Bete

Rezept von Louisa Shafia: Joghurt mit Roter Bete

Die neue persische Küche
Louisa Shafia, Fotos Sara Remington
AT Verlag (2014)
Mehr über den Verlag

Was für eine Farbe! Aber auch der Geschmack überzeugt voll und ganz. Freuen kann sich jeder, der über eine kräftige Küchenmaschine verfügt, die die rohe rote Bete schön klein bekommt. Super schnell in der Herstellung und etwas ganz Besonderes. Man sollte aber unbedingt den Joghurt dann noch einige Stunden ziehen lassen. Persönliche Variantenempfehlung von mir: statt der Minze Kreuzkümmel in der Pfanne rösten, etwas abgekühlt mahlen und unter den Rote-Bete-Joghurt rühren. Einfach himmlisch! Dietmar

ORIGINALREZEPT von Louisa Shafia: Joghurt mit Roter Bete
Für 6 Portionen

Dieser leuchtend rosarote Joghurt wird traditionell aus gekochter Roter Bete zubereitet, doch wir ersparen uns diesen Schritt: Die Rote Bete wird hier roh verarbeitet; sie wird durch die Säure des Joghurts weich und mild, besonders wenn man den Dip vor dem Servieren eine Stunde durchziehen lässt. Eine Küchenmaschine zum Raspeln der Bete erleichtert die Arbeit und bewahrt Sie vor verfärbten Händen. Das natürliche Hautfett erweckt übrigens das Aroma der getrockneten Minze zum Leben – reiben Sie sie deshalb zwischen Ihren Handflächen, bevor Sie sie in den Joghurt rühren.

Zutaten
½ Knoblauchzehe, gehackt
1 EL getrocknete Minze, zusätzlich 1 TL zum Bestreuen
3 EL Olivenöl extra vergine
1 kleine Rote Bete, geschält und gerieben (etwa 200 g)
Meersalz
560 g dicker Naturjoghurt (griechischer Joghurt)
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung
1. Den Knoblauch mit 1 EL Minze, 2 EL Olivenöl, der Roten Bete und 1 TL Salz vermengen und 5 Minuten durchziehen lassen.

2. Den Joghurt unterheben und die Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zugedeckt mindestens 1 Stunde oder bis zu 24 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen.

3. Den Dip in eine Servierschüssel geben, mit dem restlichen Esslöffel Olivenöl beträufeln, mit dem restlichen Teelöffel Minze bestreuen.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im Mai 2015

Meistgelesen

Themen A-Z