Rezept von Louisa Shafia: Graupeneintopf mit Lamm und Rhabarber

Rezept von Louisa Shafia: Graupeneintopf mit Lamm und Rhabarber

Die neue persische Küche
Louisa Shafia, Fotos Sara Remington
AT Verlag (2014)
Mehr über den Verlag

Graupen haben bei vielen einen schlechten Ruf, zumindest in der älteren Generation gelten sie als freudloses, sättigendes und irgendwie unangenehm schleimiges Nachkriegsessen. Dass Graupen in einer passenden Kombination durchaus wohlschmeckend sein können, zeigt dieses ursprünglich georgische Rezept. Die Autorin hat das eigentlich vorgesehene säuerliche Pflaumenmus durch Rhabarber ersetzt. Da bei meinem Nachkochversuch noch keine Rhabarberzeit war, habe ich mein eigenes Pflaumenmus genommen, das nicht ganz sauer ist. Mir hat die Kombination sehr gefallen, aber auch mit Rhabarber dürfte das Lammfleisch gut harmonieren. Neben der Säure sorgen Piment und Koriander für einen deftigen exotischen Geschmack. Dietmar

ORIGINALREZEPT von Louisa Sh...

Lust auf Weiterlesen? Jetzt Zeitpass-Leser werden.

Das Magazin für weltoffene und buchaffine Homecooks.

Wir berichten über neue Kochbücher, empfehlen köstliche Rezepte und sprechen mit Autoren. Mit Valentinas wird die tägliche Routine inspirierter, vielseitiger und spannender.

  • Täglich Neues
  • Über 4.100-Seiten-Archiv
  • Lunchrezept- und Sonntags-Newsletter
  • Digitale Merkliste
  • Keine Anzeigen und Advertorials. Leserfinanziert.

Mit einem Zeitpass hast Du Zugriff auf alle Inhalte. Ab 2,50 € pro Monat – oder kostenlos 3 Tage Probelesen.

14-Tage-Geld-zurück-Garantie

Zeitpass auswählen

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im Mai 2015

Meistgelesen

Themen A-Z