Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Valentinas-Kochbuch.de – kochen, essen, glücklich sein | July 29, 2017

Nach oben scrollen

Top

Rezept von Lizzie Mabbott: Wolfsbarsch mit Gojibeeren

Rezept von Lizzie Mabbott: Wolfsbarsch mit Gojibeeren

Chinatown Kitchen – Sommerrollen, Wan Tan,
Mangosalat, Kimchi, Glasnudelsalat,
Thaisuppen, Currys und sehr viel mehr
Lizzie Mabbott
Fotos David Munns
Edel Verlag (2016)
Mehr über den Verlag

Wow, sieht das gut aus. In dieser Form akzeptiere ich ein sogenanntes Superfood. Hauptsache es schmeckt – und das tut es definitiv. Diemar

ORIGINALREZEPT von Lizzie Mabbott: Wolfsbarsch mit Gojibeeren
Für 4 Personen als Beilage oder 2 Personen als Hauptgericht

Gojibeeren gelten als Superfood und sind auch in Europa inzwischen leichter erhältlich. In Asien genießt man sie seit Jahren in Tee, Dessertsuppen und herzhaften Gerichten. Sie schmecken süßlich-mild und werten durch ihr kräftiges Rot Gerichte auf, die etwas farblos aussehen. Dieses Gericht kann man allerdings nicht als blass bezeichnen. Übrigens macht es viel Spaß, gemeinsam mit Stäbchen von einem ganzen Fisch zu essen.

Zutaten
5-cm-Stück frische Ingwerwurzel, geschält, in Scheiben und dann in dünne Stifte geschnitten
1 ganzer Wolfsbarsch oder Seebrasse, küchenfertig
2 EL getrocknete Gojibeeren
3 EL Wasser
2 Frühlingszwiebeln, in 10 cm lange Stücke und dann in feine Streifen geschnitten
2 EL Speiseöl
2 EL helle Sojasauce
1 TL dunkle Sojasauce
1 TL Sesamöl
1 TL Zucker

Zubereitung
1. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Einen großen Bräter mit Alufolie auskleiden, dann auf den Boden des Bräters Backpapier legen. Die Hälfte des Ingwers darauf verteilen und den Fisch darauflegen. Den Fisch im rechten Winkel zur Mittelgräte zweimal einschneiden und mit den Gojibeeren bestreuen. Das Wasser um den Fisch träufeln. Die Papierränder anheben und fest zusammenfalten. In den Ofen schieben und 13-15 Minuten (je nach Größe des Fischs) in dem Päckchen garen. Das Fleisch soll sich danach leicht von den Gräten lösen.

2. Den Fisch mit den Gojibeeren von der Folie nehmen und vorsichtig auf eine Servierplatte legen. Ingwer und ausgetretenen Saft nicht verwenden. Die Frühlingszwiebeln und den restlichen Ingwer auf dem Fisch verteilen.

3. Inzwischen das Speiseöl in einem kleinen Topf einige Minuten bei mittlerer Temperatur erhitzen, bis es gerade zu rauchen beginnt. 20 Sekunden abkühlen lassen, dann den Topf vorsichtig vom Körper weg neigen. Helle und dunkle Sojasauce, Sesamöl und Zucker zufügen. Abstand halten: Es kann spritzen. Die Mischung schwenken, dann umrühren und über den Fisch gießen.

4. Mit anderen Gemüsebeilagen und gedämpftem Reis servieren.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Geschrieben im April 2017