Rezept von Lindsey Bareham: Lemon and Honey Madeleines

Rezept von Lindsey Bareham: Lemon and Honey Madeleines

The Trifle Bowl and Other Tales

Lindsey Bareham, Fotos Chris Terry
Bantam Press (2013)

Drei Esslöffel Honig und etwas Zitronenzeste, dessen Aroma weise in der zerlassenen Butter gelöst wird, sind die Gründe, dass ich meinem Lenotre-Rezepte ein Adieu zurufen muss. Und der Duft. Toll. Aber immer dran denken: Madleines sind himmlisch, wenn sie frisch gebacken sind. Am nächsten sind sie irdisch. Katharina

ORIGINALREZEPT von Lindsey Bareham: Lemon and Honey Madeleines
Makes 12–18, depending on the size of the mould

I love these pretty little cakes warm from the oven. If you don’t own a special madeleine baking tray, use a tart tray. They erupt, Vesuvius-like, as they bake but it is the ridged underside that gives them their distinctive puppy paw look. Eat them as they are, or dusted with icing sugar. These madeleines look v...

Lust auf Weiterlesen?

Jetzt bei Valentinas Zeitpass-Leser*in werden.

Valentinas – Best of Cookbooks ist ein Online-Magazin für weltoffene und buchaffine Homecooks.

Mit einem Zeitpass:

  • hast Du vollen Zugriff auf alle Inhalte
  • erfährst Du alle Kochbuch-Neuigkeiten
  • bekommst Du werbefreien Lesegenuss

Ab 2,50 € pro Monat – oder 3 Tage gratis testen. Wir freuen uns auf Dich!

Zeitpass auswählen

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im März 2014

Meistgelesen

Themen A-Z