Herzlich willkommen!

Valentinas ist das Online-Magazin über Kochbücher und ihre besten Rezepte.

Entdecke über 4.700 Beiträge: kuratiert, getestet & empfohlen.

Viel Freude
Katharina Höhnk

Rezept von Lindsey Bareham: Blumenkohl-Zitronen-Suppe

The Trifle Bowl and Other Tales

Lindsey Bareham, Fotos Chris Terry
Hier: Elisabeth von Pölnitz-Eisfeld
Bantam Press (2013)

Das Rezept für Blumenkohl-Zitronen-Suppe der britischen Autorin Lindsey Bareham offenbart das Geheimnis, wie der Kohl von seinem markanten und wenig charmanten Kohlgeruch befreit wird: Das Zaubermittel heißt Zitrone. Dafür wird die Zitrusfrucht zunächst in Form ihrer Schale und später ihres Saftes zum Abschmecken verwendet. Aber auch darüber hinaus überzeugt ihre Variante mit Geschmack und Schnelligkeit. Ich wage zu sagen: Es ist das leckerste und einfachste Rezept für eine cremige und schlichte Blumenkohlsuppe. Katharina | Mehr Rezepte für Blumenkohl

ORIGINALREZEPT

von Lindsey Bareham: Blumenkohl-Zitronen-Suppe
4 Portionen

Lindsey Bareham über das Rezept:

Zitronenschale und ein Hauch von Chili mit Mascarpone sowie ziemlich viel Parmesan wirken Wunder auf den Blumenkohl, der laut Mark Twain nichts anderes sei als ein Kohlkopf mit akademischer Bildung.

Die Suppe erhält ein zusätzliches Upgrade, wenn Sie sie mit Bruschetta oder einem anderen Knoblauchbrot servieren.

Zutaten
1 mittelgroße Zwiebel
1 mittelgroße Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
1 großzügige Prise Chiliflocken
1 mittelgroßer Blumenkohl
1 unbehandelte Zitrone
1½ Würfel Gemüsebrühe
2 EL Mascarpone (oder Clotted Cream)
4 EL geriebener Parmesan

Zubereitung
1. 1 l Wasser im Wasserkocher aufkochen. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Das Olivenöl in einem Topf, der ausreichend groß für die Suppe ist, erhitzen. Zwiebel, Knoblauch, Chiliflocken und ½ TL Salz in das heiße Öl geben. Zugedeckt bei nicht zu starker Hitze unter gelegentlichem Rühren in 5 Minuten weich dünsten. Das Gemüse soll nicht bräunen.

2.In der Zwischenzeit vom Blumenkohl die grünen Blätter entfernen, den Kohl vierteln und jedes Viertel in vier bis fünf Stücke schneiden. Von der Zitrone die Schale fein abreiben. Die Brühwürfel im heißen Wasser auflösen. Brühe, Blumenkohl und Zitronenschale in den Topf geben, alles aufkochen lassen, dann bei niedriger Hitze mit leicht geöffnetem Deckel weich kochen. Portionsweise im Mixer oder mit einem Pürierstab pürieren, Mascarpone und Parmesan unterrühren und mit Zitronensaft abschmecken.

 

Veröffentlicht im März 2014

Meistgelesen

Themen A-Z

a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z 0-9