Rezept von Laura Santtini: Borschtsch mit Roter Bete

Rezept von Laura Santtini: Borschtsch mit Roter Bete

Flash Cooking. Blitzschnell kochen
Laura Santtini, Fotos A. Laycock, Rolf Heyne Collection
Mehr über den Kochbuch-Verlag

Eine leichte, fast elegante Rote-Bete-Suppe, die ohne Fleisch, Weißkohl und Kartoffeln daherkommt und mit klassischem Borschtsch nur sehr wenig gemein hat. Brunnenkresse musste ich durch Gartenkresse ersetzen, Dill habe ich freiwillig weggelassen. Meerrettich gibt angenehme Schärfe und erweist sich wieder einmal als genialer Begleiter von Roter Bete. Eine Orange gibt mit Saft und Schale leichte Süße und Fruchtigkeit. Das Ergebnis lies uns schwärmen. Hier werde ich auf jeden Fall zur Wiederholungstäterin. Katja

ORIGINALREZEPT: Borschtsch mit Roter Bete und Brunnenkresse
Für 4 Personen

Diese harmonische Kombination enthält viel wertvolles Eisen und schmeckt einfach köstlich, besonders mit einem Klecks Crème légère und Lavendel-Gremolat...

Lust auf Weiterlesen? Jetzt Zeitpass-Leser werden.

Das Magazin für weltoffene und buchaffine Homecooks.

Wir berichten über neue Kochbücher, empfehlen köstliche Rezepte und sprechen mit Autoren. Mit Valentinas wird die tägliche Routine inspirierter, vielseitiger und spannender.

  • Täglich Neues
  • Über 4.100-Seiten-Archiv
  • Lunchrezept- und Sonntags-Newsletter
  • Digitale Merkliste
  • Keine Anzeigen und Advertorials. Leserfinanziert.

Mit einem Zeitpass hast Du Zugriff auf alle Inhalte. Ab 2,50 € pro Monat – oder kostenlos 3 Tage Probelesen.

14-Tage-Geld-zurück-Garantie

Zeitpass auswählen

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im April 2013

Meistgelesen

Themen A-Z