Rezept von Kumar und Suba Mahadevan: Großmutters Dal – Linsensuppe

Rezept von Kumar und Suba Mahadevan: Großmutters Dal – Linsensuppe

Die indische Küche
Originalrezepte aus dem Land der Gewürze
Kumar und Suba Mahadevan, Fotograf Mark Roper
Christian Verlag (2013)
Mehr über den Verlag

Gut würzen, unbedingt frischen Kräuter verwenden und über diesen einfachen indischen Genuss freuen. Annick

ORIGINALREZEPT von Kumar und Suba Mahadevan: Großmutters Dal
Für 4 Personen

Meine Großmutter Meenakshi bestand darauf, alle zwei Tage dieses Dal zu kochen. Mung Dal aus Mungbohnen war ihr Favorit, weil es so bekömmlich ist. Sie aß ihr Dal am liebsten mit einer kleinen Extradosis Asant. Meenakshi nahm es immer sehr genau mit ihrer Ernährung und duldete weder Zwiebeln noch Knoblauch in ihrer Küche.

Zutaten
100 g Mung Dal (grüne Mungbohnen)
100 g Tor Dal (gelbe Linsen)
1 TL gemahlene Kurkuma
6 kleine grüne Chilis, längs halbiert
80 g Ghee
1 TL Kreuzkümmelsamen
1 EL fein geriebener Inger
2 Tomaten, in Scheiben geschnitten
½ TL Asant
grob gehacktes Koriandergrün zum Garnieren

Zubereitung
1. Mungbohnen und gelbe Linsen abspülen und in einem Topf etwa 1 cm hoch mit Wasser bedecken. Kurkuma und Chilihälften zugeben, zum Kochen bringen und unbedeckt 35 Minuten köcheln lassen, bis Bohnen und Linsen völlig zerfallen sind. Falls die Angelegenheit zu trocken wird, noch etwas Wasser zugießen.

2. Inzwischen das Ghee in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und den Kreuzkümmel darin 30 Sekunden rösten. Den Ingwer zugeben, 2 Minuten anschwitzen, dann die Tomaten und den Asant einrühren und noch 1 Minute weitergaren.

3. Den Pfanneninhalt unter das Dal mengen und noch einmal 5 Minuten garen. Salzen und mit Koriandergrün bestreut servieren.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im April 2014

Meistgelesen

Themen A-Z