Rezept von Kimiko Barber: Sardinen im Ingwer-Essig-Sud

Rezept von Kimiko Barber: Sardinen im Ingwer-Essig-Sud

Washoku – Japanisch kochen zuhause.
Traditionelle und moderne Rezepte von
Dashi und Ramen bis Sushi und Tonkatsu

Kimiko Barber
Fotos Emma Lee
Hädecke Verlag (2017)
Mehr über den Verlag

Sardinen zählen zu meinen liebsten Fischen. Schön, dass die Sammlung nun um eine lohnenswerte asiatische Variante bereichert wurde, die zudem einfach zu bewerkstelligen ist. Dass durch das Garen im Essigsud auch noch die Gräten weicher werden, ist ein zusätzlicher Pluspunkt. Apropos Senkdeckel: da habe ich einen Deckel aus Silikon auf die Sardinen gelegt. Möglich wäre auch ein rund ausgeschnittenes Stück Backpapier. Dietmar

ORIGINALREZEPT von Kimiko Barber: Sardinen im Ingwer-Essig-Sud
Für 4 Portionen

Eine raffinierte Verwendung von Essig und Ingwer, denn beide neutralisieren den Fischgeruch der Sardinen, machen sie zarter und verleihen ihnen aromatische Tiefe. Essig weicht zudem die feinen Gräten auf, sodass man diese mitessen kann....

Lust auf Weiterlesen?

Jetzt bei Valentinas Zeitpass-Leser*in werden.

Valentinas – Best of Cookbooks ist ein Online-Magazin für weltoffene und buchaffine Homecooks.

Mit einem Zeitpass:

  • hast Du vollen Zugriff auf alle Inhalte
  • erfährst Du alle Kochbuch-Neuigkeiten
  • bekommst Du werbefreien Lesegenuss

Ab 2,50 € pro Monat – oder 3 Tage gratis testen. Wir freuen uns auf Dich!

Zeitpass auswählen

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im Juli 2018

Meistgelesen

Themen A-Z