Rezept von Kille Enna: Knackiger roher Kohlrabisalat

Rezept von Kille Enna: Knackiger roher Kohlrabisalat

Aroma-Kochbuch
Kille Enna
Fotos: Seidel Photography
Prestel Verlag (2017)

Die Marinade mit Blutorangensaft, Olivenöl, Ingwer, Estragon und Fenchel harmoniert tatsächlich wunderbar mit Kohlrabi oder auch Radicchio. Nur statt 1,5 cm großer Würfel würde ich den Kohlrabi in feine Streifen hobeln. Simone

ORIGINALREZEPT von Kille Enna: Knackiger roher Kohlrabisalat
Vorspeise oder Beilage für 4 Personen
Saison: Juni–Januar

Ein saftiger, knackig-frischer Salat, der süchtig macht. Schneiden Sie den Kohlrabi in große Würfel, damit Sie möglichst viel von seiner saftigen Süße gemeinsam mit der säuerlichen Aroma-Mischung erleben können.

Charakter
Aromatisch, ruhige Säure, elegante Anisnoten und warmer Karamellgeschmack.

Varianten
Die Aroma-Mischung passt auch gut zu Feta und bitteren Salatsorten wie Chicorée oder Radicchio. Als kalte Sauce ist sie ideal zu gebratenem Fisch, und mit fein geraspeltem Gemüse ist sie eine tolle Basis für einen cremigen Coleslaw.

Zutaten
2 große Kohlrabi (600 g)

Zutaten für Aromamischung #6
45 ml (3 EL) frisch gepresster Blutorangensaft
30 ml (2 EL) kalt gepresstes Olivenöl
15 g (1 EL) fein gehackte Ingwerwurzel mit Schale
10 g (1 EL) dunkler Muskovado-Rohrzucker
5 g (1 EL) fein gehackte frische Estragonblätter
0,5 g (⅛ TL) Fenchelsaat
Meersalz

Zubereitung der Aroma-Mischung
Blutorangensaft, kalt gepresstes Olivenöl, Ingwer, Muskovado-Rohrzucker und Estragon in eine Schale geben. Die Fenchelsaat in einem Mörser fein zerstoßen, unter die Aroma-Mischung rühren und salzen.

Haltbarkeit: am selben Tag verwenden. Ergibt 120 ml.

Zubereitung des Kohlrabi
Wer den Kohlrabi in den Wintermonaten kauft, muss damit rechnen, dass die Schale dick und oft recht holzig ist. Daher die oberen und unteren Enden sowie die äußere holzige Schicht mit einem scharfen Messer entfernen (geschältes Gewicht etwa 400 g). Junger, im Spätsommer geernteter Kohlrabi kann einfach mit einem Sparschäler geschält werden. Das saftige Innere in gleich große Würfel (ca. 1,5 cm) schneiden und in eine Schüssel geben. Den Kohlrabi kurz vor dem Servieren in der Aroma-Mischung wenden.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im Januar 2018

Meistgelesen

Themen A-Z