Rezept von Katharina Seiser, Meinrad Neunkirchner: Paradeiskürbis + Ofenerdäpfel

Rezept von Katharina Seiser, Meinrad Neunkirchner: Paradeiskürbis + Ofenerdäpfel

Österreich vegetarisch
Katharina Seiser, Meinrad Neunkirchner, Fotos T. Apolt, Brandstätter Verlag (2012)
Mehr über den Kochbuch-Verlag

Der in Streifen geschnittene Kürbis wird mit passierter Tomate gegart und mit einer Prise Kümmel und Weißweinessig gewürzt. Dazu Ofenkartoffeln und verfeinerte Creme Fraiche. Eine runde Sache. Bei uns blieb wirklich gar nichts übrig. Katharina

ORIGINALREZEPT: Paradeiskürbis mit Ofenerdäpfeln

Wie weich Sie den Kürbis für dieses typisch österreichische Herbstgericht dünsten, ist Geschmackssache. Er braucht in jedem Fall kürzer als angenommen.

Zutaten für die Ofenerdäpfel
4 größere mehlige Erdäpfel (z. B. Bintje, Desiree, Goldsegen) (Anm: Kartoffeln)
2 Handvoll grobes Salz
4 EL Creme fraiche
Salz
weißer Pfeffer aus der Mühle
Spritzer Zitronensaft
1 EL fein geschnittener Schnittlauch
evtl. 1 TL gehackter frischer
Majoran oder ...

Lust auf Weiterlesen? Jetzt Zeitpass-Leser werden.

Das Magazin für weltoffene und buchaffine Homecooks.

Wir berichten über neue Kochbücher, empfehlen köstliche Rezepte und sprechen mit Autoren. Mit Valentinas wird die tägliche Routine inspirierter, vielseitiger und spannender.

  • Täglich Neues
  • Über 4.100-Seiten-Archiv
  • Lunchrezept- und Sonntags-Newsletter
  • Digitale Merkliste
  • Keine Anzeigen und Advertorials. Leserfinanziert.

Mit einem Zeitpass hast Du Zugriff auf alle Inhalte. Ab 2,50 € pro Monat – oder kostenlos 3 Tage Probelesen.

14-Tage-Geld-zurück-Garantie

Zeitpass auswählen

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im Februar 2013

Meistgelesen

Themen A-Z